Fortbildung „Bildungsräume gestalten“ in Köln

Der Raum in der Kita als dritter Erzieher

Kinder machen sich ihr Bild von der Welt von Beginn an aktiv und selbstbestimmt. Vor allem aufgrund ihrer ganz eigenen Erfahrungen. Dabei hängt es wesentlich von ihrer Umgebung ab, wie gut sie ihre Potenziale entfalten können. Wie gut sie mit ihren „Werkzeugen" die Welt erschließen können. Kinder brauchen dazu Handlungsräume, die ihnen Gelegenheit geben, immer wieder neue Erfahrungen zu machen. Erfahrungen, über die sie dann auf ihre ganz eigene kindliche Art und Weise nachdenken.

Die Frage ist also, wie Räume in Kindertagesstätten so gestaltet werden können, dass sie das eigentätige Lernen der Kinder unterstützen. Wie kann man die Räume durch eine inspirierende Gestaltung zum „dritten Erzieher“ werden lassen?

Auf der Grundlage aktueller Erkenntnisse über frühkindliche Bildungsprozesse und in Anlehnung an die Reggio-Pädagogik werden hierzu Anregungen und Ideen vermittelt.

Lernergebnisse und Kompetenzen

Die Teilnehmer sind in der Lage …

  • Räume so einzurichten, dass sie sich in Bildungs-Räume verwandeln und kindliche Bildungsprozesse ermöglichen.
  • Materialien entsprechend den Bedürfnissen und des Alters der Kinder auszuwählen, um kindliche Bildungsprozesse herauszufordern.
  • Bildungsprozesse von Kindern so zu begleiten, dass ihre Selbststeuerung und Eigenaktivität gewahrt bleibt und sie ihre eigenen Potenziale entfalten können.

Details

Dozent/in

Diana Rosenfelder, Dipl. Pädagogin, Fort­bildnerin für Erzieher

Kennziffer

340/20

Zielgruppe/n

Mitarbeitende in Kindertagesstätten

Termine

16.03.2020, 9:00–16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Forum Michaelshoven
Pfarrer-te Reh-Str. 2
50999 Köln

Teilnehmerzahl

15

Kosten

Externe Teilnehmer: 100,00 €
Interne Teilnehmer:   90,00 €

Kontakt und Anmeldung

Stefan Baurichter
Tel. 0221 9956-1112  Fax 0221 9956-1900
akademie@diakonie-michaelshoven.de

Hier können Sie sich für unsere Fortbildungen anmelden.