Fortbildung „Neuroleptika, Hypnotika, Betäubungsmittel“ in Köln

Grundlagen für ein besseres Verständnis im Umgang mit Betäubungsmitteln

Die Therapie mit Neuroleptika ist in den letzten Jahren um einige vielversprechende neue Arzneistoffe erweitert worden. Als Zusatztherapie werden häufig Hypnotika verwendet. Anhand von Fällen aus der Praxis wird Ihnen das Thema näher gebracht.

Zudem geht es um Betäubungsmittel (BTM) und den besonderen, gesetzlich vorgeschriebenen Umgang mit ihnen. Mit dieser Fortbildung soll ein besseres Verständnis im Umgang mit Betäubungsmitteln erreicht werden.

Lernergebnisse und Kompetenzen

  • Sie erfahren, welche Arzneimittel normale Lebens- und Arbeitsabläufe beeinflussen.
  • Sie können mögliche Neben- und Wechselwirkungen erkennen.
  • Sie kennen die Definition von Betäubungsmitteln und wissen, welche Medikamente hierzu gehören und wie Sie diese erkennen.
  • Sie erlernen die richtige Handhabung von Betäubungsmitteln.
  • Sie setzen sich mit Auswirkungen und Wirkungsweisen von Betäubungsmitteln auseinander.
  • Wir erläutern gesetzliche Grundlagen und Vorschriften, z. B. zur Gültigkeit der Rezeptdauer.

Details

Dozent/in

Esther Volmer, Apothekerin.

Kennziffer

098/20

Zielgruppe/n

Mitarbeitende in sozialen Einrichtungen

Termine

27.05.2020, 9:00–16:00 Uhr

Veranstaltungsort

Forum Michaelshoven
Pfarrer-te Reh-Str. 2
50999 Köln

Teilnehmerzahl

20

Kosten

Externe Teilnehmer:   80,00 €
Interne Teilnehmer:   70,00 €

Kontakt und Anmeldung

Stefan Baurichter
Tel. 0221 9956-1112  Fax 0221 9956-1900
akademie@diakonie-michaelshoven.de

Hier können Sie sich für unsere Fortbildungen anmelden.