Berufserfahrung im Ausland mit Erasmus + Auslandspraktika im Berufsförderungswerk Köln

 
Auch internationale Arbeitserfahrung können Teilnehmer während einer beruflichen Rehabilitation im BFW Köln sammeln. Möglich wird das durch das EU-Programm „Erasmus +“.

Im Juni 2015 startete das Berufsförderungswerk Köln das zweijährige Pilotprojekt EuMoBeRe (Europäische Mobilität in der beruflichen Rehabilitation), um den Rehabilitanden die Möglichkeit eines beruflichen Auslandspraktikums anzubieten. Seit Juni 2017 läuft nun bis Mai 2019 das Folgeprojekt.

Dieses über Mittel des Programms „Erasmus+" finanzierte Projekt sieht zunächst eine Arbeitserfahrung im englischsprachigen Ausland vor. Die Praktika dauern in der Regel vier Wochen und sind für den zweiten Teil der Ausbildungszeit nach individueller Absprache mit den Betreuern vorgesehen.

Finanziert mit Mitteln der Europäischen Union
 

Das Berufsförderungswerk Köln ist Mitglied in der European Platform for Rehabilitation
 

Wollen Sie mehr über unsere Auslandspraktika und das Projekt "Erasmus +" erfahren? Dann melden Sie sich bei uns!

Hier erfahren Sie mehr über Auslandspraktika und Erasmus +: