Ihre Umschulung im BFW Köln Ihr direkter Weg auf den Arbeitsmarkt

Wir unterstützen Sie dabei, so schnell wie möglich wieder eine möglichst langfristige Beschäftigung auf dem Arbeitsmarkt zu finden. Dafür haben wir alternativ zur Umschulung verschiedene Angebote und Ausbildungen am Berufsförderungswerk Köln entwickelt, die Sie beim direkten Einstieg ins Berufsleben unterstützen.

  • Betriebliche Integrationsförderung (BIF): Neunmonatiges Programm für arbeitslose Rehabilitanden mit qualifiziertem Berufsabschluss und Arbeitssuchende mit Berufspraxis
  • Integrationsvorbereitungstraining (IVT): Dreimonatiges Programm für Menschen mit psychischer Erkrankung und abgeschlossener medizinischer Rehabilitation
  • Berufliches Rehabilitationstraining Mönchengladbach (BRT): Zwölfmonatiges Programm für Menschen mit psychischen Vorerkrankungen, dass nur in unserer Niederlassung in Mönchengladbach angeboten wird.
  • Eine Alternative zu den klassischen Integrationsangeboten bietet go2job, eine Teilqualifizierung für ältere Rehabilitanden . Profiling , Qualifizierungsbausteine im Berufsförderungswerk und in einem Unternehmen, Begleitung durch einen Fallmanager sowie kontinuierliche Vermittlungsaktivitäten führen in 12 Monaten zurück in den Arbeitsmarkt.
  • Im Anschluss an die Ausbildung im Berufsförderungswerk Köln unterstützen wir Sie mit dem Integrationsangebot JobTrain ganz konkret bei der Stellensuche. In acht Sitzungen trainieren wir mit Ihnen Bewerbungssituationen und helfen zum Beispiel bei der Vorbereitung auf Vorstellungsgespräche.
  • Gemeinsam mit den Partnern Agentur für Arbeit Köln,  Jobcenter Köln, Berufliche Trainingszentrum sowie Zug um Zug – Beschäftigung und Qualifizierung wollen wir im Projekt „MitArbeit! In Köln.“ arbeitslose Menschen mit einer anerkannten Schwerbehinderung in eine Beschäftigung vermitteln. Neben ihrer individuellen Qualifizierung und Begleitung suchen wir einen passenden Arbeitsplatz und beraten Unternehmen bei allen Fragen rund um die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen. Mehr dazu erfahren Sie hier.

Haben Sie noch Fragen zu unseren Angeboten für eine direkte Rückkehr auf den Arbeitsmarkt? Dann melden Sie sich bei uns!