Individuelle Hilfen für Kinder und Jugendliche Pflegefamilien und Einzelbetreuung

Jedes Kind, jeder Jugendliche, jede Situation ist anders. Wenn junge Menschen innerhalb ihrer Familie verhaltensauffällig werden, brauchen sie oftmals individuelle Hilfen, die flexibel auf sie abgestimmt sind. Bei uns bekommen sie diese.

Manches Mal führt eine Unterbringung in unseren Wohnangeboten nicht zum gewünschten Ziel. Ein anderes Mal ist eine Unterbringung bei uns nicht nötig, dafür aber eine gezielte Betreuung zu Hause.
Was auch immer ein junger Mensch braucht, wir gehen mit unseren individuellen Hilfen auf seine Bedürfnisse ein und helfen genau so, wie es Kinder und Jugendliche benötigen.

Betreuung im alltäglichen Zusammenleben

Kindern und Jugendlichen, die Vernachlässigung, Gewalt oder Missbrauch erlebt haben, kann oft nur in einem neuen Umfeld geholfen werden. Dafür werden sie in Pflegefamilien aufgenommen oder bei Betreuungspersonen untergebracht. Der Vorteil: Sie bekommen ein kontinuierliches, oft langfristiges Lebensumfeld und erleben ein stabiles soziales Gefüge in familiärer Atmosphäre. Die Erziehung läuft im alltäglichen Zusammenleben ab. Strukturierte Tagesabläufe und der offene Umgang mit Problemen schaffen ein Vertrauensverhältnis, das eine positive Entwicklung unterstützt.

Wir bieten:

  • Erziehungsstellen (nach §33,2 SGB VIII), bei denen Fachpflegefamilien, sprich Familien, Paare oder auch Einzelpersonen mit oder ohne eigene Kinder, die jungen Menschen im familiären Umfeld individuell fördern.

Flexible Hilfen

Jugendliche, die aus verschiedenen Gründen nicht mehr bei ihren Eltern bleiben können, die auf der Straße leben, eine Therapie hinter sich haben oder Begleitung auf ihrem Weg in die Selbstständigkeit brauchen, benötigen häufig eine auf sie abgestimmte, flexible Hilfe. Deshalb bieten wir jungen Menschen ab 16 Jahren eine intensive sozialpädagogische Einzelbetreuung (INSPE; nach §35 SGB VIII). Wir beraten sie in allen Aspekten des Lebens – von der Sicherung der Existenz bis hin zu einer eigenständigen Lebensführung. Die Betreuung ist auf freiwilliger Basis, die Dauer hängt vom Einzelfall ab.

Unsere Hilfen zur Erziehung werden beim zuständigen Jugendamt beantragt. Sie sind in der Regel für Sie kostenlos. Bei Fragen helfen wir Ihnen gerne weiter.

Wollen Sie mehr über unsere individuellen Hilfen erfahren? Können Sie sich vorstellen, als Pflegefamilie ein Kind oder einen Jugendlichen aufzunehmen? Dann melden Sie sich bei uns!

Hier erfahren Sie mehr über unsere individuellen Hilfen: