Selbstständig werden und leben Jugendliche trainieren Eigenverantwortung

Unabhängig von den Eltern sein, eigenverantwortlich entscheiden, selbstständig leben – das sind Ziele, die sich jeder Jugendliche im Zuge des Erwachsenwerdens steckt.
Wir unterstützen sie dabei, dieses Ziel zu erreichen. Entweder mit unserem stationären Verselbstständigungsangebot Haus Ruth in Köln-Rodenkirchen oder ambulant in der eignen Wohnung mit unserer Mobilen Betreuung.

Voraussetzung ist, dass Sie mindestens 16 Jahre alt sind, eine gewisse Selbstständigkeit mitbringen und motiviert sind, daran mitzuarbeiten, noch selbstständiger zu werden. Dabei geht es um das Erlernen lebenspraktischer Fähigkeiten, wie mit Geld umzugehen, den Haushalt zu führen, offizielle Schreiben zu verstehen, persönliche Kompetenzen zu stärken und schulische oder berufliche Perspektiven zu entwickeln. Unsere Unterstützung ist auf Ihre individuellen Bedürfnisse abgestimmt.

Selbstständig werden im Haus Ruth

Im Haus Ruth in Köln-Rodenkirchen entwickeln und trainieren wir zusammen mit Ihnen die Grundlagen für ein Leben in einer eigenen Wohnung (nach §41 SGB VIII). Unsere zehn Appartements sind komplett eingerichtet. Wir gehen selbstverständlich aber auch auf Ihre individuellen Wünsche ein und Sie können liebgewonnene Gegenstände gerne mitbringen.

Erziehung im eigentlichen Sinn findet nur bedingt statt: Die Pädagogen des Hauses verstehen sich eher als Ihr Begleiter und Coach. So haben Sie die Möglichkeit, persönliche Grenzen und Freiräume zu erproben.

Mobile Betreuung: Selbstständig in den eigenen vier Wänden

Wenn Sie Ihre eigene Wohnung haben oder in einer unserer Trainingswohnungen leben und nur stundenweise unsere Hilfe benötigen, können Sie die intensive sozialpädagogische Einzelbetreuung (INSPE; nach §35 SGB VIII) unserer Mobilen Betreuung in Anspruch nehmen. Unsere Mitarbeiter der ambulanten flexiblen Hilfen kommen zu Ihnen nach Hause, beraten und unterstützen Sie und bereiten Sie auf ein selbstständiges und eigenverantwortliches Leben vor.

Dietrich-Bonhoeffer-Haus: Selbstständig leben mit Körperbehinderung

Die Diakonie Michaelshoven hat in Hürth eine spezielle Verselbstständigungswohngruppe für Jugendliche mit einer Körperbehinderung. Dort erhalten fünf Schülerinnen und Schüler der letzten Jahrgangsstufen der Anna-Freud-Schule in Köln, die vorher im Dietrich-Bonhoeffer-Haus gelebt haben, die Möglichkeit, selbstständig zu leben und sich auf ein eigenständiges Leben nach der Schulausbildung vorzubereiten.  

Unsere erzieherischen Hilfen sind in der Regel für Sie kostenlos. Sie können sie bei Ihrem zuständigen Jugendamt beantragen. Bei Fragen zu Anträgen helfen wir Ihnen gerne weiter.

Haben Sie noch Fragen zu unseren Angeboten für Jugendliche für ein selbständiges Leben? Dann melden Sie sich bei uns!

Hier erfahren Sie mehr darüber, wie Jugendliche bei uns selbstständig leben lernen: