Leichte Sprache

Eltern mit geistiger Behinderung Hilfe beim Elternwerden und Elternsein

Eine junge Mutter sitzt mit ihrem Kleinkind auf einer Decke auf einer Wiese
Das Leben als Familie genießen – wir unterstützen Eltern mit geistiger Behinderung.

Sie haben Lernschwierigkeiten und wünschen sich dennoch Kinder und eine eigene Familie. Allein trauen Sie sich diese Verantwortung nicht zu. Oder Sie benötigen Hilfe in der ersten Zeit. Unsere Begleitete Elternschaft unterstützt Eltern mit Lernschwierigkeiten.

Wir nehmen Ihren Wunsch nach einem selbstbestimmten Leben ernst. Deshalb begleiten wir Sie schon in der Schwangerschaft und helfen Ihnen, in Ihre Elternrolle hineinzuwachsen.

Im Wohnprojekt oder bei Ihnen zu Hause

In unserem Wohnprojekt Begleitete Elternschaft (nach §19 SGB VIII) leben acht Mütter oder Väter mit Lernschwierigkeiten und ihre Kinder zusammen und sammeln gemeinsam Erfahrungen. In den ersten sechs Monaten helfen wir Ihnen, eine enge und stabile Beziehung zu Ihrem Kind aufzubauen. Wir kümmern uns auch darum, dass es Ihrem Kind gut geht und es alles bekommt, was es benötigt. Unsere Mitarbeiter helfen Ihnen, Ihr Kind zu füttern, zu wickeln und anzuziehen. Wir helfen Ihnen auch im Haushalt, bei finanziellen Fragen oder begleiten Sie zu Ärzten.

Nach dieser ersten Beobachtungsphase helfen wir Ihnen weiter intensiv bei der Erziehung. Sie können in unserem Wohnprojekt bleiben, bis Ihr Kind zwei Jahre alt ist. Bezahlt wird die Unterbringung vom zuständigen Kostenträger.

Wenn Sie nicht in der Wohngruppe leben, unterstützen wir Sie auch ambulant zu Hause durch unsere Sozialpädagogische Familienhilfe (SPFH). So erarbeiten wir gemeinsam einen verantwortungsbewussten Umgang mit Ihrem Kind und stellen sicher, dass es sich optimal entwickelt.

Die Hilfen zur Erziehung sind in der Regel für Sie kostenlos und werden beim zuständigen Jugendamt beantragt. Bei Fragen zum Antrag helfen wir Ihnen gerne.

Wollen Sie mehr über unser Wohnprojekt und die Unterstützung für Eltern mit geistiger Behinderung erfahren? Dann melden Sie sich bei uns!

Hier erfahren Sie mehr über die Begleitete Elternschaft: