Arbeiten mit Behinderung Tagesstruktur und Förderung

Arbeit strukturiert den Tag, fördert die eigenen Fähigkeiten und vermittelt Kontakt zu anderen Menschen. Wir verstehen Arbeit als ein Grundbedürfnis jedes Menschen, etwas Sinnvolles zu gestalten und sich am gemeinsamen Schaffen zu beteiligen. Unsere heilpädagogische Förderung in Köln-Rodenkirchen ermöglicht Ihnen mit Behinderung zu arbeiten.

Anerkennung und Teilhabe am gesellschaftlichen Leben – das möchten wir Ihnen durch Arbeit ermöglichen. Sie fördert Ihr Selbstbewusstsein und Ihr Selbstwertgefühl. Unsere heilpädagogische Förderung hält 16 Plätze bereit und richtet sich an Menschen mit geistiger und schwerer Mehrfachbehinderung sowie frühkindlichem Autismus, für die es kein passendes Angebot in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung gibt oder die dafür nicht die Voraussetzungen mitbringen.

Bei uns können Sie Ihre Fähigkeiten entwickeln und ausbauen. Damit erhöhen Sie Ihre Chancen auf Beschäftigung.

Ziele der heilpädagogischen Förderung

  • Ihre Arbeitsfähigkeit trainieren sowie Ihre Leistungsfähigkeit und Belastbarkeit verbessern
  • Soziale Kompetenzen erlernen und erleben
  • Ihre Kommunikationsfähigkeit fördern

Kerzen ziehen, Karten bedrucken, Filzen, Malen oder Basteln – das sind nur einige Möglichkeiten, wie Sie bei uns kreativ arbeiten können. In unserer Holzwerkstatt lernen Sie mit Holz umzugehen und entdecken neue Fähigkeiten. Außerdem haben wir spezielle Aufgaben für Menschen mit Autismus.

Etwas mit den eigenen Händen herzustellen, sich konzentriert und gezielt zu beschäftigen – all das schafft  ein Erfolgserlebnis und ist wichtige Voraussetzung für Ihr Beruf- und Privatleben.

Methoden und Arbeitsinhalte

Unsere Pädagogen schätzen zunächst ein, wie viel Unterstützung Sie benötigen und entwickeln dementsprechend mit Ihnen gezielte Trainingsprogramme und Kommunikationshilfen. Dabei kommen verschiedene Hilfsmittel zum Einsatz:

  • Kommunikationsbücher
  • Sprachausgabegeräte
  • visualisierte Tagespläne
  • Gebärden
  • Körperarbeit ( Psychomotorik , basale Stimulation und Entspannungsangebote)

Junge Menschen arbeiten in der Fahrradwerkstatt

Neben unserer heilpädagogischen Förderung in Köln-Rodenkirchen lernen junge Menschen mit Behinderung in unserer Ambulanten Fahrradwerkstatt in  Rösrath-Stephansheide, wie sie Fahrräder fachgerecht reparieren. So erwerben sie Schlüsselqualifikationen, die in anderen Arbeitsbereichen für Sie nützlich sein können. Lesen Sie darüber mehr auf der Seite Förderung und Qualifizierung.

Wollen Sie mehr über Ihre Möglichkeiten erfahren, wie Sie mit Behinderung in unserem heilpädagogischen Bereich arbeiten können? Dann melden Sie sich bei uns!

Informationen in Leichter Sprache: