Sie sind hier: Startseite  >  Angebote  >  Senioren  >  Wohn- und Pflegeangebote

Wohnen und Pflege für Senioren Gute Betreuung und ein Zuhause zum Wohlfühlen

Ein Betreuer hält den Arm eines im Rollstuhl sitzenden Seniors in einer waagerechten Position
Vielfältige Wohn- und Pflegeangebote

Es gibt die unterschiedlichsten Gründe, warum ältere Menschen ihre Wohnsituation ändern wollen oder müssen. Wir beraten Sie gerne und helfen Ihnen, die für Sie geeignete Wohnform und ein neues Zuhause zu finden, in dem Sie sich wohlfühlen.

Mit unserer Kurzzeitpflege bieten wir Ihnen und Ihrer Familie kurzfristig Hilfe und Entlastung. Darüber hinaus ist unsere Tagespflege eine hilfreiche Ergänzung zur Pflege zu Hause.

Konzept unserer Arbeit

Im Mittelpunkt unserer Arbeit stehen immer unsere Bewohner mit ihren individuellen Bedürfnissen ausgehend von Ihrem Gesundheitszustand. Wir arbeiten täglich daran, eine hohe Lebensqualität sicherzustellen. Entsprechend unserem Leitbild „Mit Menschen Perspektiven schaffen“ kümmern wir uns täglich mit Herz und Engagement um Senioren und Menschen mit Demenz, die unsere Hilfe benötigen.

Unsere Häuser

In unseren fünf Seniorenzentren bieten wir Ihnen unterschiedliche Wohn- und Pflegeangebote. Hier haben Sie die Möglichkeit, aktiv zu sein und und die Gemeinschaft mit anderen zu erleben. Aber natürlich auch, Ihre Privatsphäre zu genießen.

Häufig gestellte Fragen

Haben Sie einen freien Pflegeplatz?

Bestimmt. Gerne schauen wir mit Ihnen gemeinsam nach einem geeigneten Platz. Kurzfristig können wir aber auch mit einer Übergangslösung helfen. Rufen Sie uns an!

Haben Sie Einzelzimmer?

Ja, in allen unseren Häusern gibt es fast ausschließlich Einzelzimmer.

Können eigene Möbel mitgebracht werden?

Ja, eigene Möbelstücke, Lampen, Gardinen und liebgewonnene Erinnerungsstücke können Sie gerne mitbringen. Wir stellen Ihnen jedoch auch hauseigenes Mobiliar zur Verfügung.

Wie groß sind die Zimmer?

Die Zimmergröße variiert. Gerne können Sie mit uns einen Besichtigungstermin in einem unserer Häuser vereinbaren, bei dem wir Ihnen die entsprechenden Räume zeigen.

Wie lange muss man auf einen Platz warten?

In der Regel können wir Ihnen kurzfristig einen geeigneten Platz anbieten. Lediglich im gerontopsychiatrischen Bereich kann es vorkommen, dass Sie ein wenig länger auf einen Platz warten müssen.

Wie viel kostet ein Heimplatz?

Die aktuellen Preise finden Sie auf der Seite der einzelnen Senioreneinrichtungen. Gerne schicken wir Ihnen auch eine aktuelle Preisliste zu und beraten Sie bei der Finanzierung des Heimplatzes. Rufen Sie uns an!

Wie viele Pflegekräfte arbeiten bei Ihnen?

Die Zahl variiert entsprechend der Pflegestufen der einzelnen Bewohner. Unsere Fachkräftequote entspricht den gesetzlichen Anforderungen. Durch die enge Kooperation mit dem unternehmenseigenen Fachseminar für Altenpflege bilden wir viele unserer Pflegekräfte selbst aus.

Gibt es bei Ihnen Aufzüge?

In allen unseren vier Senioreneinrichtungen stehen Ihnen Aufzüge zur Verfügung.

Wie alt sind die Bewohner?

Die Altersspanne unserer Bewohner reicht von Anfang 60 bis über 100 Jahre.

Gibt es eine spezielle Betreuung für demenzkranke Menschen?

Für Bewohner mit Demenz bieten wir Aktivitäten und eine Betreuung an, die ganz auf sie und ihre Bedürfnisse abgestimmt sind.

Gibt es feste Besuchszeiten?

Nein. Die von Ihnen ausgewählte Senioreneinrichtung ist Ihr neues Zuhause. Ihre Gäste sind auch unsere Gäste – und sind daher herzlich willkommen.

Werden Veranstaltungen für die Bewohner angeboten?

Ja, aktuelle und regelmäßige Veranstaltungen in unseren Häusern finden Sie in unserer Hauszeitung „Verzällcher“. Auch Angehörige sind hierzu jederzeit willkommen.

Pflegebedürftig – was ist zu tun?

Oft geschieht es schneller als erwartet: Jemand aus der Familie oder Sie selbst werden pflegebedürftig und sind auf Hilfe angewiesen. Doch was heißt das genau? Und was ist zu tun? Es kommen viele Formalitäten auf Sie zu – wir stehen Ihnen helfend und beratend zur Seite.

Was bedeutet pflegebedürftig?

Pflegebedürftig sind im Sinne des Sozialgesetzbuches XI Personen, die wegen einer körperlichen, geistigen oder seelischen Krankheit oder Behinderung für die gewöhnlichen und regelmäßigen Aufgaben des täglichen Lebens auf Dauer, voraussichtlich für mindestens sechs Monate, in erheblichem oder höherem Maß Hilfe benötigen.

Wie wird die Pflegebedürftigkeit festgestellt?

Festgestellt wird die Pflegebedürftigkeit vom Medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MDK). Er überprüft, ob die Voraussetzungen der Pflegebedürftigkeit erfüllt sind und welche Stufe der Pflegebedürftigkeit vorliegt. Unterschieden wird zwischen drei Pflegestufen. Den Antrag auf Pflegeleistungen müssen Sie bei Ihrer Pflegekasse stellen.

Welche Leistungen kann ich oder mein Angehöriger erhalten?

Die Leistungen der Pflegekasse hängen davon ab, ob eine Pflege zu Hause (ambulant) oder stationär erfolgt. Sie können sowohl in Form von Sach- wie auch als Geldleistung erbracht werden. Es ist ebenfalls möglich, beide Varianten zu kombinieren.

Ist ein stationärer Pflegeplatz sinnvoll?

Können Sie einschätzen, ob die Pflege längerfristig durch Familienmitglieder erfolgen kann? Oder ob sie ergänzend oder vollständig auf die Unterstützung eines ambulanten Dienstes zurückgreifen müssen? Falls die Pflege zu Hause nicht möglich ist, sollten Sie nach einem geeigneten Pflegeplatz in einer Senioreneinrichtung suchen. Nehmen Sie sich Zeit für die Beantwortung dieser Fragen. Wir beraten Sie gerne!

Weitere detaillierte Informationen zum Thema Pflegebedürftigkeit erhalten Sie beispielsweise von Ihrer Pflege- oder Krankenkasse oder auf den Seiten des Bundesgesundheitsministeriums.

Möchten Sie mehr über Wohnen und Pflege bei uns erfahren? Melden Sie sich bei uns! Wir beraten Sie gerne.