Sie sind hier: Startseite  >  Ehrenamt  >  Helfende Hände  >  Köln-Deutz

Helfende Hände Deutz Nachbarschaftliche Hilfe für Jung und Alt

Nach der erfolgreichen Einführung in verschiedenen Kölner Stadtteilen wie auch in der Region, bieten Ehrenamtler der Helfenden Hände Dezember 2012 auch in Deutz Unterstützung von Bürgern für Bürger an.

Bürgerschaftliches Miteinander

Sieben Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Helfenden Hände Köln-Deutz
Die Mitarbeiter der Helfenden Hände in Köln-Deutz

Die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Helfenden Hände Deutz helfen schnell, unkompliziert und kostenlos bei Aufgaben wie:

  • kleinere Hilfen im Haushalt,
  • Begleitung zum Friedhof,
  • kleinere Reparaturen in Haus und Garten,
  • Wechseln von Leuchtmitteln,
  • Annähen eines Knopfes,
  • Begleitung zu Behörden,
  • Übersetzungshilfen bei Ämtern und Ärzten,
  • Einstellen von Fernsehern und Handys,
  • Behebung von kleinen Computer-Problemen,
  • Unterstützung für junge Familien,
  • Begleitung zu kulturellen Veranstaltungen,
  • Hilfe beim Ausfüllen von Formularen.

Kooperationsprojekt

Helfende Hände Deutz ist eine Kooperation der Diakonie Michaelshoven und des SeniorenNetzwerkes Deutz. Unterstützt wird das Projekt von der Seniorenvertretung Köln Innenstadt-Deutz, der Evangelischen Kirchengemeinde Deutz/Poll, der Katholischen Kirchengemeinde Deutz/Poll und dem Bürgerzentrum Deutz. Schirmherr der Helfenden Hände Deutz ist Andreas Hupke, Bezirksbürgermeister.

Werden auch Sie eine Helferin oder ein Helfer!

Möchten Sie Ihr Know-how und Ihre Talente einsetzen, um für andere Menschen in Deutz da zu sein und kleinen Probleme des Alltags zu lösen? Dann melden Sie sich bei uns! Sie erreichen uns telefonisch montags bis freitags von 09:00 bis 17:00 Uhr. Unser Anrufbeantworter ist zudem immer eingeschaltet und wird regelmäßig abgehört. Die Helfenden Hände Deutz freuen sich auf Sie!

Benötigen Sie Hilfe?

Sie erreichen uns unter der Telefonnummer 0221 995998-0.

Hier erfahren Sie mehr über das Projekt „Helfende Hände Deutz“: