Sie sind hier: Startseite  >  Presse  >  Aktuelles  >  Aus dem Modellprojekt „Netzwerk für Flüchtlinge mit Behinderung“ wird das Projekt „Kompetenzzentrum Flucht, Migration und Behinderung“

Aktuelles

Aus dem Modellprojekt „Netzwerk für Flüchtlinge mit Behinderung“ wird das Projekt „Kompetenzzentrum Flucht, Migration und Behinderung“

18.12.2018

Das Modellprojekt „Netzwerk für Flüchtlinge mit Behinderung“ wurde vor drei Jahren unter der Federführung der Diakonie Michaelshoven gegründet. Es wurde ein Erfolgsprojekt, das bundesweit viel Aufmerksamkeit und etliche namhafte Unterstützer erhielt. Ziel war es, die Lücke in der Vernetzung, Versorgung und Beratung von geflüchteten Menschen mit einer Behinderung zu schließen. In Zusammenarbeit mit der Technischen Hochschule Köln wurden Lösungswege generiert und die Vernetzung von Flüchtlings- und Behindertenhilfe ausgebaut.  

Seit diesem Monat läuft das Projekt nun unter dem Namen „Kompetenzzentrum Flucht, Migration und Behinderung“ weiter und wird nun von der Kämpgen-Stiftung für 18 Monate gefördert. „Es wird weiterhin die Sprechstunde im Bürgerzentrum Ehrenfeld angeboten, die Hilfesuchende in Anspruch nehmen können. Und unsere Selbsthilfegruppe 'Tankiem' läuft in Zusammenarbeit mit der Paritätische Köln sehr erfolgreich an“, sagt Projektmitarbeiterin Esraa Naddaf.

Auch Projektleiter Manuel von Gilsa freut sich über die Fortführung der notwendigen Arbeit unter neuem Namen. „Wir können in den nächsten anderthalb Jahren unsere Arbeit fortführen und weiterentwickeln. Ich bin mir sicher, dass wir weiterhin viele Menschen unterstützen können“, sagt er zuversichtlich.

Wolfram Buttschardt, bisheriger Projektleiter des „Netzwerk für Flüchtlinge mit Behinderung“ ist im Dezember aus dem Unternehmen ausgeschieden und arbeitet nun für „Handicap International“ in Berlin. „Wir sind weiterhin im engen Austausch mit Wolfgang Buttschardt, da er uns als Netzwerkpartner zu den Themen 'Flucht und Behinderung' auf Bundesebene erhalten bleibt“, sagt Manuel von Gilsa.

Zurück zur Übersicht