Sie sind hier: Startseite  >  Presse  >  Aktuelles  >  Bedarf an technischer Unterstützung für ältere Menschen steigt

Aktuelles

Bedarf an technischer Unterstützung für ältere Menschen steigt

08.03.2017
Gruppenbild von Ehrenamtlichen der Helfenden Hände Porz

(Foto: Ehrenamtliche der Helfenden Hände Porz gemeinsam mit Carlos Stemmerich, Ehrenamtskoordinator der Diakonie Michaelshoven.)

Seit vier Jahren gibt es die Helfenden Hände Porz, die schnelle und unkomplizierte Nachbarschaftshilfe im Veedel anbieten. Insgesamt 30 Ehrenamtliche leisten den Bürgern Hilfe, wenn Unterstützung vor Ort gebraucht wird. 2016 konnten um die 400 Hilfsleistungen erbracht werden.

Technik, die entgeistert

Oft sind es ältere Menschen, die beispielsweise zum Arzt begleitet und deren Einkäufe erledigt werden. Aber auch das Programmieren vom Fernseher und das Erklären von Funktionen des Mobiltelefons gehören dazu. Der Erklärungsbedarf steigt kontinuierlich, da die Geräte komplexer werden. In Kooperation mit dem Seniorennetzwerk Porz werden daher kostenlose Workshops angeboten, in denen der Umgang mit technischen Endgeräten erklärt und geübt wird.

Helfende Hände Porz bieten älteren Menschen Unterstützung
Die Helfenden Hände Porz sind ein Projekt der Diakonie Michaelshoven, des Senioren Netzwerkes Porz in Trägerschaft der AWO, der Evangelischen Kirchengemeinde Porz, der Katholi¬schen Kirchengemeinde Porz und der Seniorenvertretung der Stadt Köln.

Weitere Informationen zu den Helfenden Händen finden Sie hier.


Zurück zur Übersicht