Sie sind hier: Startseite  >  Presse  >  Aktuelles  >  Bewohner in Haus Segenborn im Wahlfieber

Aktuelles

Bewohner in Haus Segenborn im Wahlfieber

18.09.2013

Wohnungslose Menschen ohne feste Adresse müssen sich im Wählerverzeichnis eintragen, damit sie ihre Stimme bei der bevorstehenden Bundestagswahl abgeben können. Das Haus Segenborn, eine Einrichtung der Diakonie Michaelshoven für wohnungslose Menschen im Oberbergischen Kreis, bietet den derzeit 65 Bewohnerinnen und Bewohnern an, sich mit dem Thema Politik und den Wahlprogrammen der Parteien auseinanderzusetzen. Dazu wurden unter anderem am Dienstag, den 17. September die Politiker der einzelnen Parteien zu einem Besuch ins Haus Segenborn eingeladen.

Anderthalb Stunden Zeit hatten die Abgeordneten der einzelnen Parteien um ihr Wahlprogramm den Bewohnern im Haus Segenborn vorzustellen. Zu der Veranstaltung kamen Bernd Kronenberg (SPD), Klaus-Peter Flossbach (CDU), Michael Braun (Die Grünen), Herbert Greb (FDP) und Georg Hewald (Die Linke). Die Bewohner nutzten die Gelegenheit, um ihre Fragen an die Vertreter der Parteien zu stellen.

„Die Teilnahme an der Wahl ist für die meisten unserer Bewohner wichtig, denn sie erfahren dadurch, dass sie mitbestimmen können und ein aktiver Teil der Gesellschaft sind“, sagt Susanne Hahmann. „Daher war es uns ein großes Anliegen, dass wir unseren derzeitigen Bewohnern so viel Informationen wie möglich zu der Bundestagswahl zur Verfügung stellen“, fügt sie hinzu.

Neben der Einladung der Politiker gab es noch weitere aufklärende Arbeit. So wurde die bevorstehende Bundestagswahl in der Bewohnerversammlung thematisiert, die einzelnen Wahlprogramme gemeinsam durchgegangen, und auch der interaktive Wahlhelfer Wahl-O-Mat ausprobiert. Am 22.9. fahren dann die Bewohner, die ihre Stimme abgeben wollen, gemeinsam zur Wahlurne.

Bild: Bernd Kronenberg (SPD), Klaus-Peter Flossbach (CDU), Michael Braun (Die Grünen), Herbert Greb (FDP) und Georg Hewald (Die Linke) beantworteten die Fragen der Bewohner im Haus Segenborn.

Zurück zur Übersicht