Sie sind hier: Startseite  >  Presse  >  Aktuelles  >  Büroeröffnung „Flexible Hilfen“ für Familien in schwierigen Lebenssituationen in Hürth

Aktuelles

Büroeröffnung „Flexible Hilfen“ für Familien in schwierigen Lebenssituationen in Hürth

04.04.2014

Der Neukirchener Erziehungsverein und die Diakonie Michaelshoven bieten seit sieben Jahren gemeinsam ambulante, flexible Hilfen zur Erziehung für Familien, Kinder und Jugendliche an.

Wenn Familien, Kinder oder Jugendliche mit ihren alltäglichen Herausforderungen und Problemen nicht mehr weiter wissen, können ihnen die ambulanten, Flexiblen Hilfen in Hürth bei der Suche nach Lösungen helfen.

Die Bürogemeinschaft der beiden Träger zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass flexibel, zeitnah und mit breiter Methodenvielfalt auf die individuellen Bedarfe der hilfeempfangenden Familien, Kinder oder Jugendlichen eingegangen wird.

So erhalten sie von den ausgebildeten Fachkräften in enger Abstimmung mit dem verantwortlichen Jugendamt individuelle Hilfsangebote in schwierigen Lebenssituationen. Dabei geht es häufig um Fragen rund um Kindererziehung, um familiäre Konflikte oder Alltagsbewältigung. Die Flexiblen Hilfen sind im Sozialraum verankert und greifen auf ein großes Netzwerk in Kerpen zurück.

Kontakt:
Flexbüro Hürth
Lindenstr. 13
50354 Hürth
Telefon: 02233 710020

Zurück zur Übersicht