Sie sind hier: Startseite  >  Presse  >  Aktuelles  >  Buntes Programm beim Frühlingsfest in Segenborn

Aktuelles

Buntes Programm beim Frühlingsfest in Segenborn

15.05.2012

Das diesjährige Frühlingsfest im Haus Segenborn fand am Muttertag statt und das schönste Geschenk bescherte Petrus den mehreren hundert Besuchern, indem es einfach mal trocken und sonnig blieb.

Verschiedene Aktionen und Angebote
So kamen dann auch viele Familien und nutzten das abwechslungsreiche Programm, das die kleinen und großen Besucher begeisterte. Darüber hinaus kamen auch viele ehemalige Bewohner vom Haus Segenborn. Auf dem weitläufigen Areal wurden verschiedene Aktionen angeboten, die alle Sinne ansprechen sollten. Los ging es mit dem Eichhoforchester, das traditionell zum Hoffest sein buntes Repertoire zum Besten gab. An die 30 beeinträchtigte Musiker spielten heitere Lieder und ließen das Publikum mit Begeisterung daran teilhaben.

Leckeres aus dem Hofladen
Pünktlich zur Mittagszeit konnten die Besucher dann aus der hofeigenen Küche herzhafte und süße Speisen schlemmen, wie zum Beispiel den frisch gebackenen Rhabarberstreusel oder den würzigen Pfannengyros. Anschließend sorgten die Sambaklänge der Gruppe „Loco Lunes“ dafür, dass die Besucher in Bewegung kamen, während sich die Kinder im Riesensandkasten, wie auch dem überdimensionalen Kicker, austoben konnten. Besonders beliebt war das „Show-Melken“ bei den hofeigenen Kühen und die neugeborenen Kälber konnten gestreichelt werden.

Einweihung des „Schwalbenhotels“
Eine ganz besondere Einweihung gab es bei diesem Frühlingsfest. Denn das neue „Schwalbenhotel“, das vom Naturschutzbund (NABU) gestiftet wurde, soll zukünftig den immer seltener werdenden Vögeln als weitere Brutstätte dienen. Und da die größte Kolonie im Oberbergischen Kreis mit 50 Mehlschwalben in Waldbröl lebt, werden diese sicherlich genutzt.

Rundgänge
Wer sich ein Stück Segenborn mit nach Hause nehmen wollte, hatte die Möglichkeit im Hofladen einzukaufen, sei es die beliebte Wurst oder auch das selbstgebackene Brot, wie auch die frischgezapfte Rohmilch aus der Milchtankstelle. Die Besucher erhielten darüber hinaus bei den Rundgängen einen Einblick in die Arbeit vom Haus Segenborn, dessen Mitarbeiter sich um wohnungslose Menschen im Oberbergischen Kreis kümmern.

Abendandacht
Den Abschluss des Frühlingsfests machte die Abendandacht, die von Pfarrer Gran und einem Kirchenchor begleitet wurde. Es war ein rundum gelungenes Fest, das die Besucher begeisterte und das Haus Segenborn mit all seinen Angeboten vorstellte.

Zurück zur Übersicht