Sie sind hier: Startseite  >  Presse  >  Aktuelles  >  Diakonie Michaelshoven eröffnet „fairpunkt“ – das soziale Möbel- und Kleiderlager“

Aktuelles

Diakonie Michaelshoven eröffnet „fairpunkt“ – das soziale Möbel- und Kleiderlager“

24.10.2013

Nach abgeschlossenen Umbauarbeiten ging der fairpunkt in der Händelstraße 11 in 53721 Siegburg am 12. Oktober um 10 Uhr an den Start. Im fairpunkt stehen nun gut erhaltene Gebrauchtware wie Möbel, Hausrat und Kleidung zum Verkauf.

Seit dem 1. August hat die Diakonie Michaelshoven mit Hauptsitz in Köln das Lager in der Händelstraße 11 angemietet. Seit Oktober erhalten hier insbesondere Menschen mit geringem Einkommen aus dem Rhein-Sieg-Kreis gut erhaltene Gebrauchtware. Für Menschen mit nachweislich geringem Einkommen wird die Kundenkarte „ faircard “ angeboten, mit der zusätzlich bis zu 30 Prozent auf das Sortiment gelten.

Der „fairpunkt“ ist darüber hinaus ein soziales Beschäftigungsprojekt für langzeitarbeitslose Menschen, das vom Jobcenter Rhein-Sieg und dem Rhein-Sieg-Kreis gefördert wird. Menschen, die derzeit keine Chance auf dem Arbeitsmarkt haben, werden im „fairpunkt“ fachmännisch angeleitet, beraten und finden dort eine gemeinwohlorientierte und sinnstiftende Beschäftigung.

Die Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag von 10 Uhr bis 18 Uhr.

Spenden
Über gut erhaltene Sachspenden, wie Möbel, Hausrat und Kleidung, von Menschen aus der Region freuen wir uns sehr. Sachspenden, wie gut erhaltene Möbel, Damen-, Herren- und Kinderkleidung, Schuhe und Accessoires, Hausrat (Geschirr, Glas, Porzellan, Besteck, Töpfe, Deko-Artikel), Heimtextilien (Bettwäsche, Handtücher, Vorhänge), Bücher, Medien wie auch Spielzeug können von Montag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr in der Händelstraße 11 in 53721 Siegburg abgegeben werden. Telefonische Auskunft erhalten sie über die 02241 959169-6 oder per E-Mail fairpunkt@diakonie-michaelshoven.de. Abholungen sind auf Anfrage möglich.

Zurück zur Übersicht