Sie sind hier: Startseite  >  Presse  >  Aktuelles  >  Ehrenamtliche Helfer für den Reitbereich gesucht

Aktuelles

Ehrenamtliche Helfer für den Reitbereich gesucht

26.01.2015

Für den Reitbereich der Diakonie Michaelshoven werden ehrenamtliche Mitarbeiter gesucht, die Spaß daran haben, im Reitstall mitanzupacken. Insgesamt werden sechs Therapiepferde auf dem Reitgelände versorgt, das in der Pfarrer-te-Reh-Straße im Kölner Süden liegt.

Erfahrungen im Umgang mit Pferden sind erwünscht. Die ehrenamtliche Tätigkeit findet morgens statt.  Eine Einarbeitung in die ehrenamtliche Tätigkeit wie auch eine kontinuierliche Begleitung sind selbstverständlich. Weitere Infos erhalten Interessierte beim Ehrenamtsbeauftragten Carlos Stemmerich unter der Rufnummer 0221 9956-1134 oder c.stemmerich@diakonie-michaelshoven.de


Die Reittherapie in der Diakonie Michaelshoven:
Seit 1990 bietet die Diakonie Michaelshoven das therapeutische Reiten an. Rund 80 Nutzer besuchen wöchentlich den Reitbereich, der von ausgebildeten Reitpädagogen und weiteren Mitarbeitern betreut wird. Das Therapieangebot nutzen Kinder, Jugendliche wie auch Menschen mit einer geistigen Behinderung, die überwiegend in der Diakonie Michaelshoven betreut werden. Darüber hinaus finden Reitstunden für externe Kunden statt.

Die Reittherapie ist eine anerkannte Methode, um auffällige Verhaltensmuster zu therapieren, wie zum Beispiel Angst- oder Bindungsstörungen. Neben dem Reiten und Voltigieren in Kleingruppen wird auch die Einzelförderung angeboten. Die Therapiestunden werden hauptsächlich durch Spenden finanziert. Es sind sechs Pferde auf dem Reiterhof im Park Michaelshoven im Einsatz.

Zurück zur Übersicht