Sie sind hier: Startseite  >  Presse  >  Aktuelles  >  Eröffnung der „Wohngruppe Pulvermühle“ für Menschen mit Autismus-Spektrum-Störungen in Waldbröl.

Aktuelles

Eröffnung der „Wohngruppe Pulvermühle“ für Menschen mit Autismus-Spektrum-Störungen in Waldbröl.

10.11.2017
Vier Mitarbeiter der "Wohngruppe Pulvermühle" sitzen auf einem Sofa.

Förderung des neuen Angebots mit einer Gesamtsumme von 70.000 Euro durch vier Stiftungen.

Ende September hat in Waldbröl eine neue Wohngruppe für sieben junge Männer mit der Diagnose „Autismus-Spektrum-Störung“ im Alter von 16 bis 27 Jahren eröffnet. Die Jugendlichen und jungen Erwachsenen erhalten beim Übergang in ihr Berufsleben fachliche Begleitung und Unterstützung von einem Betreuerteam. Ziel ist es, die Bewohner zu einem weitestgehend eigenständigen Leben zu führen. Es ist das erste Wohn- und Betreuungsangebot der Kinder- und Familienhilfen Michaelshoven für diese Zielgruppe im Oberbergischen Kreis.

Das Wohnhaus befindet sich auf dem Gelände von Haus Segenborn, eine Einrichtung der Wohnhilfen Oberberg der Diakonie Michaelshoven, das bedarfsgerecht umgebaut wurde. Insgesamt sechs Fachkräfte werden die Betreuung der maximal sieben Bewohner übernehmen.

Die Ausstattung der neuen Wohngruppe wurde dank einer Förderung der Glücksspirale (24.000 Euro) und der Stiftung Wohnhilfe (31.000 Euro) finanziell unterstützt. Der Michaelshovener Kreis und die Hans-Günther-Adels-Stiftung ermöglichten mit jeweils 7.500 Euro die Anschaffung eines Kleinbusses mit neun Plätzen.

Bild: Bei der Eröffnungsfeier erhielten Gäste einen Einblick in die Räumlichkeiten der neuen Wohngruppe. (v.l.): Patric Selbach (Bereichsleiter), Daniela Buchsbaum-Wagener (Teamleiterin), Lisa Daniel und Melina Opincariu (Sozialpädagoginnen)

Zurück zur Übersicht