Sie sind hier: Startseite  >  Presse  >  Aktuelles  >  Gesamtschule Rodenkirchen erläuft 2.000 Euro Spende für das Projekt „Sozialführerschein“ der Diakonie Michaelshoven

Aktuelles

Gesamtschule Rodenkirchen erläuft 2.000 Euro Spende für das Projekt „Sozialführerschein“ der Diakonie Michaelshoven

24.06.2014

Am 1. April fand der Benefizlauf der Gesamtschule Rodenkirchen statt, bei dem jeder erlaufene Kilometer in eine 1 Euro-Spende umgerechnet wurde. Nun haben Heinz-Peter Beckers, Didaktischer Leiter der Gesamtschule und Horst Schneider, Vorsitzender des Förderkreises der Gesamtschule, die Spendensumme in Höhe von 2.000 Euro an die Diakonie Michaelshoven überreicht. Die Spende wird für die weitere Durchführung des Sozialführerscheins in der Diakonie Michaelshoven eingesetzt.

Das Projekt Sozialführerschein ermöglicht es den Schülern, den Alltag von Senioren oder Menschen mit Behinderung kennenzulernen. Sie engagieren sich ehrenamtlich vier Wochen lang in einer Senioreneinrichtung oder in einer Wohngruppe mit Menschen mit Behinderung. An jeweils einem Nachmittag pro Woche besucht der Schüler einen Bewohner und begleitet ihn in seinem Alltag. Am Ende erhalten die jungen Menschen das Zertifikat „Sozialführerschein“.

Foto (v.l.): Heinz-Peter Beckers und Horst Schneider (Gesamtschule Rodenkirchen) überreichen den Scheck an Katrin Peter und Carlos Stemmerich von der Stiftung „einfach helfen“.

Zurück zur Übersicht