Sie sind hier: Startseite  >  Presse  >  Aktuelles  >  Großer Andrang bei der Eröffnung des Kaufhauses „fairstore“ Südstadt

Aktuelles

Großer Andrang bei der Eröffnung des Kaufhauses „fairstore“ Südstadt

01.10.2013

Um Punkt 10 Uhr eröffnete am 1. Oktober der „fairstore“ Südstadt in der beliebten und gut frequentierten Severinstraße. Nach dem Durchschneiden der roten Banderole gab es kein Halten mehr für die schon wartenden Käufer, die in das 211 Quadratmeter große Kaufhaus stürmten, um das abwechslungsreiche Angebot zu durchstöbern.

Neben neuer und gebrauchter Damen-, Herren- und Kinderbekleidung finden die Kunden auch Haushaltswaren, Elektroartikel, Möbel, Bücher und Spielzeug für den kleinen Geldbeutel. Die Artikel stammen aus Firmen- und Privatspenden sowie Restpostenkäufen. Menschen mit geringem Einkommen erhalten zusätzlich bis zu 30 Prozent Rabatt.

Das vielfältige Angebot des Kaufhauses richtet sich an Menschen, die mit wenig Geld auskommen müssen, oder auch bewusst Secondhand-Ware einkaufen möchten.

Die Öffnungszeiten vom fairstore Südstadt sind von Montag bis Freitag von 10:00 bis 18:00 Uhr und samstags von 10:00-15:00 Uhr

Gut erhaltene Privat- oder Firmenspenden können gerne im fairstore Südstadt abgegeben werden. Kontakt: Tel. 0221 1688999-7

fairstore-Konzept
Es gibt bereits drei Filialen des fairstore in Köln: in Kalk, Nippes und Mülheim. In allen Filialen sind im Rahmen eines Integrationsprojekts langzeitarbeitslose Menschen mit geistigen, psychischen oder körperlichen Behinderungen, die Vermittlungshemmnisse haben, beschäftigt. Diese können hier ihre Beschäftigungsfähigkeit verbessern, sich fachlich qualifizieren und persönlich weiterbilden. Mit finanzieller Unterstützung von Jobcenter, Landschaftsverband Rheinland (LVR) und Aktion Mensch ist eine sozialversicherungspflichtige und nach Tarif bezahlte Daueranstellung in Teil- und Vollzeit möglich.

Mehr Informationen zum fairstore-Konzept erhalten Sie hier.

Zurück zur Übersicht