Sie sind hier: Startseite  >  Presse  >  Aktuelles  >  Helfende Hände Rodenkirchen feiern einjähriges Jubiläum

Aktuelles

Helfende Hände Rodenkirchen feiern einjähriges Jubiläum

16.05.2012

Es gibt sie, die Situationen, in denen man auf die Hilfe anderer angewiesen ist. Weil man zum Beispiel den Weg zum Arzt nicht mehr alleine schafft, bei PC-Problemen nicht weiterkommt, oder das Aufhängen eines Bildes nicht mehr so gut klappt.

Unterstützung für hilfebedürftige Menschen
Dann ist es gut, wenn es Menschen gibt, die einem helfen. Das können Familienangehörige oder auch Freunde sein. Manchmal fehlen einem jedoch die helfenden Hände, die einem die notwendige Unterstützung geben.

So entstand die Idee der „Helfenden Hände Rodenkirchen“, die mit fast 50 Ehrenamtlichen genau diesen hilfsbedürftigen Menschen unter die Arme greifen. Unbürokratisch und schnell.

Einjähriges Jubiläum gefeiert
Am 15. Mai feierte das Projekt sein einjähriges Jubiläum im Bezirksrathaus Rodenkirchen, gemeinsam mit Mike Homann, Bezirksbürgermeister von Rodenkirchen, Vertretern vom SeniorenNetzwerk Rodenkirchen, Carlos Stemmerich, Ehrenamtsbeauftragter der Diakonie Michaelshoven, wie auch einigen Ehrenamtlichen.

Helfende Hände Rodenkirchen
Das Projekt wurde vom SeniorenNetzwerk Rodenkirchen gegründet. Es erhält die notwendige Unterstützung von den beiden Kirchengemeinden in Rodenkirchen und hat viele freiwillige Helfer. 2011 gab es insgesamt 110 Einsätze.

Die Diakonie Michaelshoven unterstützt den Aufbau und die Begleitung des Projektes. 2010 hat sie die Gründung von „Helfende Hände Wesseling“ aktiv mitgestaltet und betreut nun das ehrenamtliche Projekt federführend.

Weitere Infos finden Sie hier.

Zurück zur Übersicht