Sie sind hier: Startseite  >  Presse  >  Aktuelles  >  Johanniter-Hilfsgemeinschaft Köln spendet 2.400 Euro

Aktuelles

Johanniter-Hilfsgemeinschaft Köln spendet 2.400 Euro

09.10.2018

Nadja Beckmann, Vorstandsmitglied der Johanniter-Hilfsgemeinschaft Köln, überreichte einen Scheck in Höhe von 2.400 Euro an den Reitbereich der Diakonie Michaelshoven. Die Summe stammt aus dem Erlös des Johanniter-Advents-Basars, der im November 2017 in Köln-Rodenkirchen stattgefunden hat.

Mit der Spende können zwei Jugendliche, die in Wohngruppen der Diakonie Michaelshoven leben, ein Jahr lang am Therapeutischen Reiten teilnehmen. Die Jugendlichen haben deutliche Entwicklungsrückstände im motorischen und sensorischen Bereich. Im Umgang mit den Pferden erlernen sie unter Anleitung der ausgebildeten Reitpädagoginnen neben der Verbesserung der Körperwahrnehmung auch wichtige Verhaltensweisen.

„Die Jugendlichen gehen regelmäßig und mit großem Eifer zum therapeutischen Reitangebot und haben große Fortschritte in ihrer Persönlichkeitsentwicklung gemacht“, sagt Lisa Frost, Teamleiterin Therapeutischer Reitbereich Michaelshoven.

 

Zurück zur Übersicht