Sie sind hier: Startseite  >  Presse  >  Aktuelles  >  Karnevalssitzung mit dem Kölner Dreigestirn am 10. Januar in Michaelshoven

Aktuelles

Karnevalssitzung mit dem Kölner Dreigestirn am 10. Januar in Michaelshoven

12.01.2015

Am Freitag erst wurde das Dreigestirn feierlich im Kölner Gürzenich proklamiert, am Samstag standen die Tollitäten dann bereits auf der Bühne in Michaelshoven. Schon zum vierten Mal in Folge besuchte das Kölner Dreigestirn die Diakonie Michaelshoven als einen ihrer ersten offiziellen Termine.

Buntes Karnevalsprogramm
Im bunt geschmückten Restaurant im Seniorenzentrum feierten Bewohner und Nutzer jeden Alters der Diakonie Michaelshoven zusammen. Vor allem für ältere Menschen ist die Karnevalsveranstaltung ein besonderes Ereignis, da viele von ihnen aufgrund ihres Alters und der eingeschränkten Mobilität nicht mehr die Möglichkeit haben, am Kölner Karneval teilzunehmen.  

Sie alle freuten sich auf ein buntes Programm: Die Band „Evergreens“ und auch die Kölner Blasmusikgruppe „Blos mer jet“ sorgten musikalisch für gute Stimmung. Die Tanzgruppe „Wibbelstätzje“ begeisterte das Publikum darüber hinaus mit ihren Choreographien.

Das Dreigestirn feierte mit Bewohnern und Nutzern
Höhepunkt war dann der Einzug und Auftritt von Prinz Holger I., Bauer Michael und Jungfrau Alexandra. Das frisch proklamierte Dreigestirn freute sich sehr über den Besuch in Michaelshoven und sang, tanzte und feierte ausgelassen gemeinsam mit den Bewohnern und Nutzern.

Kinder und Jugendliche aus Stephansheide bastelten Karnevalsorden
Besonders freuten sich das Dreigestirn und die anderen Akteure auf der Bühne über ganz individuelle Karnevalsorden aus der Keramikwerkstatt in Stephansheide – kreiert und selbst hergestellt von den im pädagoischen Zentrum lebenden Kindern und Jugendlichen.

Zurück zur Übersicht