Sie sind hier: Startseite  >  Presse  >  Aktuelles  >  Konzert „Cantabile Tilsit“

Aktuelles

Konzert „Cantabile Tilsit“

08.07.2011

Großer Andrang beim Konzert
Nach einem verregneten Sommeranfang zeigte sich der Sommer am Sonntagnachmittag des 26.06.2011 von seiner schönsten Seite. Trotz des herrlichen Wetters füllte sich das Restaurant des Seniorenzentrum Michaelshoven immer mehr. Die Bewohner und Bewohnerinnen freuten sich sehr auf das nun mehr vierte Konzert des russischen Vokalensembles „Cantabile Tilsit“, denn viele erinnerten sich noch an die Auftritte der Vorjahre und wussten, welch besondere musikalische Darbietung auf sie zukam. Auch mehrere Gäste von außerhalb, die in der lokalen Presse von dem bevorstehenden Konzert des Frauenchors gelesen hatten, trafen ein.

Vielseitiges Repertoire
Zum Repertoire des 1994 gegründeten Ensembles gehören geistliche und weltliche, ernste und heitere Stücke der Musikgeschichte. Dabei liegt der Schwerpunkt auf dem russischen Liedgut, wie Volkslieder, Liebes- und Hochzeitslieder, die in schönen russischen Trachten mit bunten Tüchern vorgetragen wurden. 

A-cappella-Vokalensemble aus Ostpreußen
Das A-cappella-Vokalensemble stammt aus der kleinen Stadt Sowjetsk, dem ehemaligen Tilsit an der Memel in Ostpreußen. Die Sängerinnen Galina Naumawa, Luisa Tschernjakowa, Anna Nikulina, Tatjana Rodjuk und Viktoria Stschelkunowa haben vornehmlich in St. Petersburg Gesang studiert. Sie werden von Ludmila Gulajewa begleitet, die mit ihren guten Deutschkenntnissen als Moderatorin dient und das Publikum liebevoll durch das Programm führte.

Anhaltender Applaus
Alle waren begeistert von den mit Leidenschaft, Professionalität und Präzision vorgetragenen Heimatliedern und bedankten sich mit anhaltendem Applaus. Einige Bewohnerinnen und Gäste ließen es sich nicht nehmen, sich persönlich für die außergewöhnliche Darbietung bei den Künstlerinnen zu bedanken. Und auch ihnen hat es bei uns wieder sehr gut gefallen und so endete ein außergewöhnlicher Nachmittag mit der Hoffnung auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr. 

Zurück zur Übersicht