Sie sind hier: Startseite  >  Presse  >  Aktuelles  >  KVB-Spende soll Projekte für Frauen im Elisabeth-Fry-Haus unterstützen

Aktuelles

KVB-Spende soll Projekte für Frauen im Elisabeth-Fry-Haus unterstützen

18.09.2017

Foto (v.l.): Katrin Peter (Stiftung Diakonie Michaelshoven), Sylvia Arndt (Diakonie Michaelshoven), Frau Platzer (Bewohnerin Elisabeth-Fry-Haus), Meike Käsbach (Mitarbeiterin Elisabeth-Fry-Haus), Frau Drescher (Bewohnerin Elisabeth-Fry-Haus), Marion Densborn (KVB) und Frau Nelles (KVB)

Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums des Verkehrsverbund Rhein-Sieg wurde im September ein großes Familienfest auf dem Gelände des Tanzbrunnens gefeiert. Neben den Auftritten vieler bekannter Musiker und Aktionen fand auch ein Gewinnspiel statt. Gegen eine Spende von mindestens 2 Euro konnten die Besucher am Glücksrad drehen und besondere Preise gewinnen. Die Einnahmen zur Teilnahme am Gewinnspiel sollten den Bewohnerinnen im Elisabeth-Fry-Haus (EFH) zugute kommen. 

Jetzt überreichte Marion Densborn, Veranstaltungen KVB, gemeinsam mit Stephan Anemüller, Mediensprecher KVB, einen Scheck in Höhe von 2.052 Euro an Vertreter der Diakonie Michaelshoven. Mit der Spende sollen verschiedene Projekte und Anschaffungen möglich sein. „Wir haben uns schon lange ein Spielehaus für die Mutter-Kind-Gruppe gewünscht. Das werden wir dank der Spende nun realisieren“, sagt Meike Käsbach vom Elisabeth-Fry-Haus.

Darüber hinaus wird auch der Notfalltopf wieder aufgefüllt, der für besondere Ausgaben genutzt wird. „Wir hatten bspw. den Fall, dass eine Mutter bei ihrem Kleinkind im Krankenhaus übernachten wollte, was natürlich nachvollziehbar ist. Das wird allerdings nicht von der Krankenkasse übernommen, sodass wir dies mit Geldern aus dem Notfalltopf möglich gemacht haben“, erklärt Sylvia Arndt, Geschäftsbereichsleiterin der Sozialen Hilfen der Diakonie Michaelshoven. Auch wird es einen Zuschuss für die Besorgung von Weihnachtsgeschenken geben und die Finanzierung von gemeinsamen Festen.

Die Vertreter der KVB konnten bei diesem Termin mehr über die Hilfen für Frauen in Notsituationen erfahren. „Es ist schön zu sehen, dass die Spende nun dort angekommen ist, wo sie wirklich gebraucht wird“, sagt Marion Densborn von der KVB.

Hier erfahren Sie mehr über das Elisabeth-Fry-Haus.

Zurück zur Übersicht