Sie sind hier: Startseite  >  Presse  >  Aktuelles  >  „Mer stonn zo dir“ – Helfende Hände Porz engagieren sich ehrenamtlich im Veedel

Aktuelles

„Mer stonn zo dir“ – Helfende Hände Porz engagieren sich ehrenamtlich im Veedel

16.04.2015

Seit zwei Jahren gibt es die „Helfende Hände Porz, die mit insgesamt 35 ehrenamtlichen Helfern Menschen im Viertel schnell Hilfe leisten, wenn Unterstützung gebraucht wird. Oft sind es ältere Menschen, die Hilfe im Alltag benötigen, sei es die Arztbegleitung, Einkaufserledigungen oder auch die Programmierung von Telefon oder dem Fernseher.

Mehr als 300 Mal in 2014 geholfen
„Auch wenn wir 2014 über 300 Einsätze hatten, ist die Hemmschwelle für viele Menschen immer noch sehr groß, Hilfe anzunehmen, auch wenn sie kostenlos ist“, sagt Carlos Stemmerich, Ehrenamtskoordinator der Diakonie Michaelshoven. „Wir versuchen daher Menschen, die Hilfe und Unterstützung brauchen, gezielt anzusprechen, damit sie auf das Angebot aufmerksam gemacht werden“, fügt er hinzu. So ist das Schaufenster der zentral gelegenen Markt Apotheke mit Informationen zu den „Helfenden Händen Porz“ dekoriert, damit die Öffentlichkeit über das ehrenamtliche Engagement erfährt.

„Viele haben Bedenken, dass es sich rumsprechen könnte, wenn jemand Hilfe in Anspruch genommen hat“, sagt Carlos Stemmerich. Dabei sind alle Projektbeteiligten der Schweigepflicht und den Bestimmungen des Datenschutzes unterlegen, sodass Hilfesuchende sicher sein können, dass alle persönlichen Angaben vertraulich behandelt werden. „Wir haben zwar unsere Einsätze im Jahr 2014 gesteigert, aber sind uns sicher, dass wir in Porz noch viel mehr Menschen, ob jung oder alt, unter die Arme greifen können, wenn Not am Mann ist, und Hilfe benötigt wird. Dadurch möchten wir auch das „Wir-Gefühl“ im Veedel stärken.“

Die Helfenden Hände Porz sind ein Projekt der Diakonie Michaelshoven, des Senioren Netzwerkes Porz in Trägerschaft der AWO, der Evangelischen Kirchengemeinde Porz, der Katholi­schen Kirchengemeinde Porz und der Seniorenvertretung der Stadt Köln.

Porzer, die Unterstützung brauchen, oder sich ehrenamtlich engagieren möchten, erreichen die Helfenden Hände Porz telefonisch über die 0173 90591 65 oder per Email: helfende-haende-porz@gmx.de

Zurück zur Übersicht