Sie sind hier: Startseite  >  Presse  >  Aktuelles  >  Neue Hilfen für Menschen in Wohnungsnot

Aktuelles

Neue Hilfen für Menschen in Wohnungsnot

27.08.2012

Der Abstieg von einem geregelten Leben hin zur Wohnungslosigkeit kann schnell passieren. Arbeitslosigkeit, Schulden, Mietrückstände, Suchtprobleme oder auch zerrüttete Familienverhältnisse können einen aus der Bahn werfen und sogar den Verlust der Lebensgrundlagen bedeuten.

Damit es nicht soweit kommt, oder auch Wege zurück in ein existenzgesichertes  Leben gefunden werden, bietet die Diakonie Michaelshoven erstmalig im Rhein-Sieg-Kreis Unterstützungsangebote im Betreuten Wohnen an.

Stabilität in das Leben bringen

Längerfristige und regelmäßige Unterstützung bei der Wohnungs- und Existenzsicherung sollen Stabilität in das Leben der betroffenen Menschen bringen, die eine Wohnungslosigkeit hinter sich haben oder von Wohnungslosigkeit bedroht sind. Derzeit werden sechs Menschen in einer Notlage von dem Team des „Ambulant betreuten Wohnen“ begleitet und unterstützt. Damit ist die maximale Platzzahl ausgelastet. Je nach Lebenssituation werden notwendige Anträge und Formalien bearbeitet, die Begleitung zu Ämtern erfolgt, Ansprüche werden geklärt und der Lebensunterhalt gesichert.

Neue Hilfsangebote im Rhein-Sieg-Kreis

„Erstmalig wird das Angebot vom Betreuten Wohnen im Rhein-Sieg-Kreis angeboten. Bisher war hier keine Hilfe möglich. Menschen in Notlagen konnten nicht stabilisiert werden, um so den Wohnungsverlust zu verhindern“, sagt Susanne Hahmann, Bereichsleiterin der Wohnungsnotfallhilfen im OBK. „Im Oberbergischen Kreis hat sich unser Hilfeangebot bewährt. Mit den Erfahrungen aus dem Netzwerk, dass besteht, möchten wir nun auch im Rhein-Sieg Kreis Unterstützungen anbieten“, ergänzt die Bereichsleiterin.

Kirchengemeinde Ruppichtereroth unterstützt das Projekt

Das Beratungsbüro wurde von der Kirchengemeinde Ruppichteroth zur Verfügung gestellt, die das neue Angebot damit unterstützen möchte. Das Ambulant Betreute Wohnen wurde vom Landschaftsverband Rheinland (LVR) bewilligt.

Zurück zur Übersicht