Sie sind hier: Startseite  >  Presse  >  Aktuelles  >  Wirtschaftsminister Pinkwart informiert sich in der Diakonie Michaelshoven über neue Plattform mit Modellcharakter

Aktuelles

Wirtschaftsminister Pinkwart informiert sich in der Diakonie Michaelshoven über neue Plattform mit Modellcharakter

21.09.2018

Von links: Oliver Kehrl (MdL), Minister Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Uwe Ufer und Birgit Heide (Vorstandsmitglieder der Diakonie Michaelshoven), Thomas Eisenreich (Stellvertretender Geschäftsführer VdDD) und Christoph Schykowski.

Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen, war am 21. September 2018 zu Gast in der Diakonie Michaelshoven, um sich über die Digitalisierungsprozesse im Unternehmen, insbesondere die Entwicklung einer innovativen Pflegeplattform, zu informieren.

Über diese Pflegeplattform, die in dieser Form einzigartig ist und Modellcharakter hat, können Kunden zukünftig einfach und unbürokratisch deutschlandweit Dienstleistungen im Bereich Pflege sowie weitere soziale Angebote buchen. An der Entwicklung dieses Portals waren neben der Diakonie Michaelshoven auch der Verband diakonischer Dienstgeber in Deutschland (VdDD) sowie weitere große diakonische Unternehmen und Einrichtungen der Caritas beteiligt.

Prof. Dr. Andreas Pinkwart zeigte sich sehr interessiert und begrüßte die Tatsache, dass auch die Sozialbranche in Hinblick auf die Digitalisierung große Fortschritte macht. Gleichzeitig verlieh er seiner Hoffnung Ausdruck, dass der Sitz der Plattform in Köln sein wird und damit der Wirtschafts- und Digitalstandort gestärkt wird.

Zurück zur Übersicht