Sie sind hier: Startseite  >  Über uns  >  Veranstaltungen  >  

Veranstaltungen

„Ganz alt trifft ganz neu“ – Junge Kammermusik zu Gast in Michaelshoven

Plakat des Familienkonzertes "Junge Kammermusik in Michaelshoven" am 17.03.2019


mit verschiedenen Ensembles des Kammermusikzentrums NRW

    Die Diakonie Michaelshoven und der Landesjugendensembles NRW e.V. gehen seit Herbst 2018 neue, gemeinsame Wege! Die Diakonie Michaelshoven hat sich auf die Fahne geschrieben, in ihrer Kulturreihe „KiM – Kultur in Michaelshoven“ junge Künstlerinnen und Künstler zu fördern. Der Landesjugendensembles NRW e.V. suchte für exquisite musikalische Projekte einen Konzertort.

    Die jungen Musikerinnen und Musiker sind Preisträger des „Jugend musiziert“-Wettbewerbs auf Bundesebene und teilweise bereits Jungstudenten an Musikhochschulen in NRW.

    Ganz alte Musik, stilecht mit Cembalo, Blockflöten und Barockcello historisch fachkundig musiziert, trifft auf zeitgenössische Musik, ebenfalls gespielt von zwei Blockflöten und der besonderen Kombination Fagott, Violine, Viola, Violoncello und Klavier.

    Das Konzert beginnt mit einem Quartett von Francoise Devienne und einem Quintett von Johann Evangelist Brandl, das den wunderbaren neuen Flügel der Erzengel-Michael-Kirche einbezieht.

    Mit einem großen Sprung geht es dann in die heutige Zeit: Mit drei Stücken entführen die beiden Blockflötistinnen des Duos Flüt à dö, die unter anderem Preisträgerinnen des Kammermusikförderpreises NRW sind, in phantastische Klangwelten mit zwei Flöten.

    Nach der Pause erklingt ein Werk des Bochumer Komponisten Björn Raithel. Er bekam vom Landesmusikrat NRW den Auftrag, ein Werk für das Ensemble Devienne + des Kammermusikzentrums NRW zu schreiben. Fertiggestellt 2018, wurde es im Januar 2019 von den fünf jungen MusikerInnen uraufgeführt.

    Zum Ende des Konzertes springen wir wieder zurück zu ganz alter Musik: Das consort nullacht 415 – eine Anspielung auf den historischen Stimmton 415 Hertz, statt wie heute üblich 440 Hertz – ist nicht nur Bundespreisträger bei „Jugend musiziert“, sondern versteht es auch, die Musik aus dem frühen 18. Jahrhundert anschaulich und mit viel Spaß zu vermitteln.


    Der Eintritt ist frei. Um Spenden wird gebeten.


    Consort nullacht 415

    • Janna Schneider – Blockflöte
    • Sonja Fricke – Blockflöte
    • Jakob Pungel – Violoncello
    • Jan Taro Löhken – Cembalo

    Ensemble Devienne +

    • Luca Spanier – Violine
    • Tabea Haun – Viola
    • Karoline Breyer – Violoncello
    • Lennart Hansen – Fagott
    • Luise Chang – Klavier

    Flüt à dö

    • Janna Schneider – Blockflöte
    • Sonja Fricke – Blockflöte

    Informationen zur Veranstaltung

    Veranstaltungsort:
    Erzengel-Michael-Kirche, Pfarrer-te-Reh-Str. 7, 50999 Köln

    Zurück zur Übersicht