Ambulante Hilfen zur Erziehung

Hilfen für Familien, Kinder und Jugendliche in Köln, dem Rhein-Erft-Kreis und dem Rheinisch-Bergischen Kreis

Sie kommen mit der Kindererziehung öfter an Ihre Grenzen? Sie haben finanzielle Probleme? Sie wünschen sich wieder Harmonie in Ihrer Familie? Unsere Sozialpädagogische Familienhilfe (nach §31 SGB VIII) und unsere Ambulanten Hilfen zur Erziehung (nach §§ 27 ff SGB VIII) in Köln und der Region ist für die Unterstützung Ihrer Familie in schwierigen Situationen da. Gemeinsam mit Ihnen entwickeln wir Lösungen. Dabei nutzen wir unterschiedliche Beratungs- und Unterstützungsmethoden.

Ambulante Hilfen zur Erziehung – unsere Familienhilfe in Ihrer Nähe

Wir greifen die Bedarfe von Kindern und Sorgeberechtigten auf. Gemeinsam mit dem Jugendamt und anderen Institutionen entwickeln wir mit Ihnen individuelle Ziele. Und wir helfen Ihnen dabei, diese auch zu erreichen.

In der Regel kommen wir zu Ihnen nach Hause und schauen gemeinsam, wo die Probleme liegen. Dann suchen wir nach Lösungen. Außerdem schauen wir auch nach Unterstützungsangeboten in Ihrer Umgebung, die für Sie und Ihre Kinder hilfreich sein können.

Um unsere Ambulanten Hilfen zur Erziehung nutzen zu können, melden Sie sich bitte beim zuständigen Jugendamt. Unsere Leistungen sind für Sie kostenlos.

Eltern mit Kind
Wir unterstützen Sie, wenn Sie Hilfe benötigen

Wem wir helfen

Um unsere Ambulanten Hilfen zur Erziehung nutzen zu können, melden Sie sich bitte beim zuständigen Jugendamt.

Unsere Leistungen sind für Sie kostenlos.

Wir unterstützen Familien,

  • die bei der Bewältigung von Alltagsanforderungen und Erziehungsaufgaben, aber auch bei der Lösung von Konflikten Unterstützung wünschen oder benötigen;
  • die im Rahmen eines Kontrollauftrages im Zusammenhang mit einer vermuteten oder tatsächlichen Kindeswohlgefährdung nach §8a SGB VIII Unterstützung benötigen;
  • in akuten Krisensituationen;
  • deren Kinder in einer stationären Einrichtung leben und bei denen eine Rückführung geplant ist;
  • mit Migrationshintergrund;
  • Pflegefamilien mit Beratungsbedarf.

Wir sind für Kinder und Jugendliche da,

  • die Schwierigkeiten beim Erlernen von sozialen Kompetenzen zeigen:
  • die in konfliktreichen Familie leben:
  • die Schwierigkeiten im Umgang mit Frustration und Aggression haben:
  • die zur Gewährleistung der Teilnahme am schulischen Leben flankierende, fachliche Maßnahmen benötigen:
  • mit spezifischen Störungsbildern:
  • die im Rahmen der Verselbständigung in einem Trainingsapartment oder einer eigenen Wohnung leben:
  • Unbegleitete minderjährige Geflüchtete.

Flexible Hilfen

In Köln, im Rhein-Erft-Kreis, Leverkusen und dem Rheinisch-Bergischen Kreis unterstützen unsere Mitarbeiter:innen Familien und junge Menschen auf vielfältige Weise. Unsere Angebote sind ganz auf die Fragestellungen der Familien zugeschnitten. Lösungen entwickeln wir gemeinsam mit den Kindern, Jugendlichen und ihren Eltern bzw. ihrem Elternteil und in Zusammenarbeit mit dem Jugendamt.

Standorte der Flexible Hilfen der Diakonie Michaelshoven.
Die Standorte der Büros der Flexiblen Hilfen.

Flexbüro Rhein-Erft (Hürth)

Unser Flexbüro für die Region Rhein-Erft finden Sie hier: Lindenstraße 13, 50354 Hürth

An diesem Standort bieten wir Ihnen – neben unseren Beratungsangeboten – u.a. folgende Angebote:

  • Projekt Kindercoach
    Das kostenfreie Projekt richtet sich an Kinder im Alter von 6 bis 13 Jahren aus Hürth. In Kooperation mit der Präventionsstelle des Jugendamtes der Stadt Hürth. Der Kindercoach stärkt das Selbstvertrauen Ihres Kindes. Es wird darin unterstützt, Hürden zu nehmen und mutiger zu werden. Oder auch Ängste zu überwinden, etwas Neues auszuprobieren oder eigene Talente zu entdecken.
  • Initiative "Kurve kriegen"
    Kriminalitätsgefährdeten Kindern und Jugendlichen helfen, Wege aus der Kriminaltität zu finden – das ist das Ziel der Initiative "Kurve kriegen". Dabei arbeiten wir mit der Polizei zusammen.
  • Soziale Gruppenarbeit an der Förderschule Jahnstraße in Brauweiler
    In Zusammenarbeit mit dem Jugendamt Pulheim
  • Survivaltraining in der Eifel mit einer Übernachtung
    Das Projekt bieten wir gemeinsam mit dem Flexbüro in Leverkusen an. Bei dem Survivaltraining können Jugendliche teilnehmen, die bereits Hilfe zur Erziehung über uns als Träger erhalten.

Flexbüro Rhein-Erft (Hürth)

Lindenstraße 13
50354 Hürth

Flexbüro Köln-Zollstock

Unser Flexbüro in Köln-Zollstock finden Sie hier: Theophanostr. 34, 50969 Köln

Neben unseren Beratungsangeboten bieten wir Ihnen u.a. folgende Angebote:

  • Baustelle Pubertät – Beratungsangebot für Eltern von heranwachsenden Kindern und Jugendlichen
    Ihr Kind befindet sich in der Pubertät? Sie wünschen sich Unterstützung in dieser herausfordernden Zeit? Wir beraten Sie – unverbindlich, vertraulich und kostenfrei. Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen Termin mit uns.
  • BafFi – Sozialberatungsangebot für Familien
    Wir beraten Familien bei verschiedenen sozialen Fragen. Bitte rufen Sie uns an, um einen Termin zu vereinbaren.
  • Que(e)rkopf
    Mit unserer Ambulanten Wohngemeinschaft (für junge Erwachsene ab 16 Jahren) und unseren Ambulante Hilfen wollen wir queere Kinder und Jugendliche und deren Familien bei ihren besonderen Herausforderungen und Fragen unterstützen. (Einzelfall- und Familienhilfe)

Flexbüro Köln

Theophanostr. 34
50969 Köln

Flexbüro Leverkusen/RheinBerg

Unser Flexbüro in Leverkusen/Rhein-Berg finden Sie hier: Düsseldorferstr. 127, 51379 Leverkusen

Zusätzlich zu unseren Beratungsangeboten bieten wir Ihnen u.a. folgende besondere Projekte:

  • Sozialkompetenztraining
    Beim Sozialkompetenztraining können Kinder und Jugendliche ihre sozialen Fähigkeiten ausbauen. Und soziale Werte und Normen lernen. Damit das Miteinander in der Schule, im privaten Umfeld sowie innerhalb der Familie besser läuft. Das Angebot findet in Kooperation mit dem Allgemeinen Sozialen Dienst (ASD) und verschiedenen Schulenstatt. (im Rahmen der Hilfe zur Erziehung und durch Beauftragungen durch die Jugendgerichtshilfe)
  • Elterntraining – Familienwochenende
    Familien, die bereits Hilfe zur Erziehung über uns erhalten, können an Familienwochenenden mit 2 Übernachtungen teilnehmen. Bei einzelnen Workshops erfahren Eltern, wie der Alltag weniger stressig ist. Indem sie sehen, wie sie in schwieirigen Situationen anders als bisher reagieren können. Und haben die Möglichkeit, sich untereinander auszutauschen. Und als Famillie intensiv Zeit miteinander zu verbringen.
  • Ernährungsführerschein
    Familien, die bereits Hilfe zur Erziehungs über uns als Träger erhalten, beraten wir rund um das Thema Ernährung. 
    Das Angebot finden in Zusammenarbeit mit einer Ernährungsberaterin der Verbraucherzentrale Düsseldorf statt.
  • Survival in der Eifel mit einer Übernachtung
    Jugendliche, die wir bereits im Rahmen einer Hilfe zur Erziehung begleiten, können an einem besonderen Angebot teilnehmen: Einer Survivaltour mit Übernachtung. Diese ist Teil unseres erlebnispädagogischen Angebots.
  • Weitere erlebnispädagogische Angebote:
    - Kanutour
    - Fahrradtour

Flexbüro Leverkusen/RheinBerg

Düsseldorferstr. 127
51379 Leverkusen