Ambulant Betreutes Wohnen: Hilfe im Alltag

Ambulant Betreutes Wohnen für Menschen mit einer psychischen Erkrankung

Sie fühlen sich einsam? Und wissen nicht, wie Sie den Alltag bewältigen sollen? Unser Ambulant Betreutes Wohnen (BeWo) richtet sich an Frauen und Männer mit psychischen Erkrankungen oder einer Suchterkrankung. Sie leben selbstständig in der eigenen Wohnung, möchten soziale und gesellschaftliche Teilhabe erfahren, benötigen dabei jedoch Unterstützung. Unsere BeWo-MitarbeiterInnen sind in Köln und im Oberbergischen Kreis für Sie da.

So hilft Ihnen unser Ambulant Betreutes Wohnen im Alltag

Wir besuchen Sie regelmäßig und unterstützen Sie bei Problemen und Konflikten. Wir helfen Ihnen, Ansprüche gegenüber Ämtern zu klären und begleiten Sie bei Bedarf zu Ärzten oder Behörden. Auch geben wir Ihnen Anregungen, wie Sie Ihren Alltag und Ihre Freizeit gestalten können.

Frau mit Mütze schaut traurig in die Kamera
Betreutes Wohnen bei psychischen Erkankungen

Unser Ambulant Betreutes Wohnen (BeWo) unterstützt Sie darin:

  • Lösungen für Probleme zu finden und Ihre Lebenssituation zu verbessern,
  • Ihren Alltag zu bewältigen und aus der Einsamkeit herauszufinden,
  • die Wohnung zu behalten.

Die Hilfe wird (nach §§ 53ff SGB XII) beim Landschaftsverband Rheinland beantragt. In der Regel ist sie für Sie kostenlos. Wie lange Sie das Ambulant Betreute Wohnen nutzen können, hängt von Ihrem Bedarf ab.

Zwei Frauen unterhalten sich über das Ambulant Betreute Wohnen
Beratung und Hilfe

Wollen Sie mehr über unser Ambulant Betreutes Wohnen für Menschen mit einer psychischen Erkrankung erfahren?
Melden Sie sich bei uns!

Antoinette Cremer-Lanfermann

Ambulant Betreutes Wohnen Köln