Streetwork Köln

Hilfe für Menschen auf den Straßen

Menschen helfen, die selbst keine Hilfe suchen - da kommen die Streetworker zum Einsatz. Sie bauen Kontakt zu den Menschen auf, die das Hilfesystem von sich aus nicht nutzen. 

Im Kooperationsmodell „Streetwork“ werden Streetworker vom Verein Oase e.V und der Diakonie Michaelshoven in einem Arbeitsprojekt zusammengefasst.

Die Streetworker des Kooperationsprojekts sind immer Wochentags auf den Straßen und Plätzen Kölns unterwegs. Sie sprechen gezielt obdachlose Personen im öffentlichen Raum an. Die Streetworker bilden somit eine Brücke zum Regelsystem. Sie helfen den wohnungslosen Menschen bei der Nutzung der behördlichen Wege, die oftmals sehr kompliziert sind.  

So sind die Streetworker auch eine Art „Drehscheibe“ für die Angebote der Trägerlandschaft in Köln. Wenn es nötig ist, leisten die Streetworker auch Soforthilfe.

 

Der Streetworker Bus Köln

Der Streetworker Bus ist in ganz Köln unterwegs - ob Innenstadt oder Randbezirk. Ziel ist es, Kontakt zu den Menschen aufzunehmen, die das allgemeine Hilfesystem nicht nutzen. Der Bus ist mobil und die Mitarbeitenden gehen gezielt auf wohnungslose Menschen zu. 

Er ist komplett ausgestattet, um Bedürftige erstversorgen zu können. Wohnungslose Menschen bekommen hier zum Beispiel einen Schlafsack, Hygieneartikel oder Lebensmittelgutscheine.  Zudem gibt es im Innenraum ein Büro, damit Anträge oder Ähnliches schnell ausgefüllt werden können. 

Der Bus wird von der Diakonie Michaelshoven mit finanzieller Unterstützung vom Verein Arche e.V zur Verfügung gestellt.

Die Bedarfe von obdachlosen Menschen können sich schnell ändern. So ist es manchmal nötig, dass der Bus für einen längeren Zeitraum an einem zentralen Platz in Köln bleibt, um dort zu helfen. Wann und wo - das erfahren Sie hier. 

Standzeiten

Mittwochs:

  • OMZ (Obdachlose mit Zukunft): 9:30 Uhr – 13:30 Uhr
  • BHF Mülheim (Vorplatz): 13.30 Uhr - 15:30 Uhr

Donnerstags:

  • Kalk Post: 9:30 Uhr – 13:30 Uhr
  • BHF Deutz (Vorplatz): 13:30 Uhr – 15:30 Uhr

Kontakt

Sie wollen den Streetworker Bus erreichen? Oder mehr über unser Streetworker-Projekt erfahren?

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Tobias Berg (Wohnungslosenhilfe)

Khaled Jebbari (Humanitäre Hilfen/ EU - Osterweiterung)