Therapie, Beratung und Förderung

Angebote für Kinder und Jugendliche

Wir bieten viele Förder- und Therapie-Angebote für junge Menschen an. Unser Ziel ist es, dass diese Neues ausprobieren und eigene Fähigkeiten entdecken. Das erhöht ihre Chancen auf Selbstständigkeit und Beschäftigung.

Förderung für junge Menschen

Mit vielen Angeboten zur Förderung geben wir den jungen Menschen die Möglichkeit, ihre Persönlichkeit zu entwickeln:

  • In unserer Fahrradwerkstatt lernen Jugendliche mit und ohne Behinderung, die sonst nur wenig Chancen auf eine Ausbildung haben, wie sie Fahrräder reparieren.
  • Im PIA-Lernbereich Werkstatt haben junge Menschen mit seelischer Behinderung die Möglichkeit, berufliche Fertigkeiten zu lernen (nach §35a SGB VIII).
  • Bei Problemen in der Schule bieten wir Hilfe bei den Hausaufgaben und Förder-Unterricht.
  • Auch werden PC-Schulungen angeboten, damit die Kinder und Jugendlichen den Anschluss an die digitale Arbeitswelt finden.

Angebote zu Therapie und Beratung

Wir halten auch diverse Angebote zur Therapie und Beratung vor:

  • Wir wenden viele Methoden zur Diagnostik und Therapie an, u.a. heilpädagogische Spiel-, Körper- und Tanztherapie, körper-, gestalt- und erlebnisorientierte Methoden aus der Tiefenpsychologie, Individualpsychologie.

 

Frau auf Pferd
Wir bieten unter anderem Reittherapie an

Außerdem bieten wir:

  • Sehr beliebt ist unsere Reittherapie auf dem Campus in Michaelshoven. Jeden Tag stehen die 6 Therapie-Pferde den jungen Menschen zur Verfügung. Durch die Reittherapie entwickeln diese Vertrauen in sich und andere. Der Aufbau einer Bindung zum Tier fördert zudem den Therapieerfolg.
  • Zudem haben wir die Möglichkeiten, Kinder und Jugendliche mit einer Psychotherapie weiter zu unterstützen.
  • Darüber hinaus bietet unser Psychosozialer Dienst Hilfe und Beratung in Notfällen oder Krisen. Zum Angebot zählen u.a. Fall-, Fach-, Lebens- und Erziehungsberatung sowie Krisenintervention.

Hilfen für Opfer einer Straftat

Sie wurden Opfer einer Straftat und müssen vor Gericht darüber aussagen? Für viele bedeutet das zusätzliche Belastung. Wir bieten Ihnen Hilfe in dieser schwierigen Zeit. Sie haben Fragen? Melden Sie sich bei

­Henrike Autenrieth
Ambulante Kinder- und Familienhilfen Michaelshoven gGmbH
Pfarrer-Te-Reh Str. 2, 50999 Köln
Telefon 0173-9059657

Oder

Lisa Heister-Voigt
Elisabeth-Fry-Haus der Diakonie Michaelshoven
Albert-Schweitzer-Str. 2, 50968 Köln
Telefon 0221-99564300

Beide Mitarbeiterinnen haben die entsprechende Weiterbildung 2017 erfolgreich abgeschlossen. Sie sind vom Oberlandesgericht Köln offiziell anerkannt.

Kontakt

Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an!