Kommunales Integrationsmanagement NRW – Beratung und Case Management

Stadtweite Beratung für migrierte Menschen mit Behinderung

Sie sind zwischen 18 und 27 Jahre alt und sind nach Köln zugewandert? Sie haben eine Behinderung und wünschen sich in dieser Hinsicht Unterstützung und Beratung? Im Rahmen des Kommunalen Integrationsmanagements stehen wir Ihnen mit unserem Case Management (vernetzte Beratung) zur Seite. Melden Sie sich gerne bei uns!

    Für wen ist das Programm?

    Das Case Management im Kommunalen Integrationsmanagement richtet sich hauptsächlich an junge Menschen mit internationaler Familiengeschichte

    • im Alter von 18 bis 27 Jahren, die keinen oder nur einen eingeschränkten Zugang zu Angeboten des Regelsystems haben
    • migrierte Menschen mit Behinderung
    • Familienangehörige dieser Personengruppe
    • migrierte Alleinerziehende
    • migrierte Menschen LSBTIQ* im Alter von 18 bis 27 Jahren

    Stadtweite Beratung für migrierte Kölner*innen mit Behinderung (Case Management)

    Wir bieten Ihnen

    • sozialpädagogische Beratung zu den Themen Behinderung, Arbeit und Ausbildung, Spracherwerb, soziale Leistungen, Gesundheit, Wohnen und soziale Teilhabe,
    • langfristige, individuell vereinbarte Begleitung im Integrationsprozess,
    • Unterstützung im Umgang mit Behörden und Einrichtungen der Teilhabe.

    Die Teilnahme am Case Management ist freiwillig, kostenfrei und vertraulich.
    Die Case Manager*innen sprechen verschiedene Sprachen.

    Case Management für migrierte Menschen mit Behinderung: Eine Person im Rollstuhl wird von einer gehenden Person begleitet.
    Unterstützung für migrierte Menschen mit Behinderung: Unser Case Management

    Vor-Ort-Beratung:

    Kommen Sie bei uns zu einer Beratung vorbei. Die Beratung findet auf dem Campus der Diakonie Michaelshoven in Köln-Rodenkirchen statt. Die Räume sind barrierefrei. Sie erreichen uns barrierefrei mit der Stadtbahn-Linie 16 oder mit der Linie 17, Haltestelle Michaelshoven.

    Case Management: Ein roter button "Hier anmelden" auf grauem Untergrund.

    Online-Beratung

    Gerne beraten wir sie Online. Sie erhalten von uns einen Einladungslink, welcher auf allen mobilen Endgeräten funktioniert.

    Case Management: Ein roter button "Hier anmelden" auf grauem Untergrund.

    Beratung per E-Mail

    Gerne können Sie uns eine E-Mail mit Ihrem Anliegen schicken: Schreiben Sie an KIM@diakonie-michaelshoven.de

    Wir beantworten Ihre E-Mail innerhalb von zwei Werktagen.

    Telefonberatung

    Wir bieten Ihnen eine wöchentliche feste Telefonsprechzeit an:

    Sie erreichen uns montags von 15:00 – 17:00 Uhr.

    Ansonsten können Sie eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen. Wir melden uns bei Ihnen innerhalb von zwei Werktagen.

    Die Telefonnummer: 0151 407841 92

    Aufsuchende Beratung

    Bei behinderungsspezifischem Bedarf kommen wir auch zu Ihnen. Bitte rufen Sie uns hierzu einfach an.

    Die Telefonnummer: 0151 40781 92

    Blog-Beitrag "Teilhabe für Kölner:innen mit Migrationsgeschichte und Behinderung"

    Sie möchten noch mehr über das Kommunale Integrationsmanagement und unser Case Management erfahren?

    Lesen Sie hier ein Interview mit Projektleiter Wolfram Buttschardt auf unserem Blog.

    Projektförderung und Partner:

    Logo "Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen"
    Logo Kommunales Integrationszentrum Köln
    Logo der Stadt Köln

    Ihr Ansprechpartner: