Umschulung Industriemechaniker

Ihre Reha-Umschulung als Industriemechaniker (m/w/d) im BFW Köln

Die Umschulung zum Industriemechaniker (m/w/d) mit dem Einsatzgebiet Feingerätebau im BFW Köln dauert 24 Monate. Sie endet dann mit einer Prüfung bei der IHK Köln. Sie erhalten zudem diverse Zeugnisse und Zertifikate des BFW Köln.

Wo werden Sie nach Ihrer Umschulung zum Industriemechaniker arbeiten?

Ihre Aufgaben sind in der Industrie und im Handwerk gegeben: Überall dort, wo Präzisionswerkzeuge zur Arbeit oder Produktion von Geräten des täglichen Umgangs benötigt werden. Sie arbeiten hier in den Bereichen Service und der Produktion

Zwei Industriemechaniker vor dem PC
Umschulung als Industriemechaniker/-in im BFW Köln

Welche Tätigkeiten werden Sie nach Ihrer Umschulung ausüben?

Sie werden vorrangig mit der Bearbeitung von Metallen und Kunststoffen befasst sein. Sie werden dabei zerspanende Tätigkeiten, wie zum Beispiel Drehen und Fräsen, auf verschiedene Arten ausführen. Bohren, Anreißen, Feilen und Körnen gehören zu Ihren Aufgaben, ebenso wie die Montage einzelner und mehrerer Baugruppen zu komplexeren Apparaten und Funktionssystemen. Diese müssen von Ihnen auch gewartet, in Betrieb genommen und instand gesetzt werden.

Was werden Sie in Ihrer Umschulung lernen?

Sie brauchen keine weiteren Vorkenntnisse. Sie sollten aber möglichst über einen Hauptschulabschluss und/oder berufliche Praxis verfügen. Während der Umschulung erlernen Sie unter anderem:

  • Techniken der Herstellung und Bearbeitung von Werkstücken (inkl. der CNC -Programmierung für alle Steuerungen),
  • Steuerungs- und Regelungstechnik,
  • Fertigkeiten in der Elektrotechnik und Pneumatik,
  • technische Kommunikation, technische Mathematik und Technologie,
  • Mess- und Prüftechnik, Rechts- und Sicherheitsbestimmungen.

Sie werden zudem ein mehrmonatiges Praktikum in einem externen Betrieb absolvieren.

Kontakt

Berufsförderungswerk Köln
Martinsweg 11
50999 Köln