Umschulung Verwaltungsfachangestellter für kommunale Verwaltung

Ihre Reha-Umschulung als Verwaltungsangestellter für kommunale Verwaltung (m/w/d) im BFW Köln

Die Umschulung als Verwaltungsfachangestellter für kommunale Verwaltung im BFW Köln dauert 24 Monate.

Wo werden Sie nach Ihrer Umschulung als Verwaltungsfachangestellter für kommunale Verwaltung arbeiten?

Sie können in allen Fachbereichen (Ämtern) von Kreisen, Städten und Gemeinden arbeiten. Darüber hinaus kommen weitere Einrichtungen des öffentlichen Rechts als Arbeitgeber infrage, z.B. die Landschaftsverbände.

Verwaltungsfachangestellte mit einer Kollegin am Schreibtisch im Gespräch
Umschulung als Verwaltungsfachangestellte für kommunale Verwaltung im BFW Köln

Welche Tätigkeiten werden Sie nach Ihrer Umschulung ausüben?

Sie bereiten Sitzungen von kommunalen Beschlussgremien, wie z. B. Gemeinderäten, vor und sind an der Umsetzung der Beschlüsse beteiligt. Sie erarbeiten Verwaltungsentscheidungen auf der Basis von Bundes-, Landes- und kommunalem Recht. Sie werden auch kaufmännisch tätig sein. In der Personalverwaltung führen Sie u. a. Personalakten und berechnen Gehälter. Im Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesen sind Sie an der Erstellung und Ausführung von Haushalts- und Wirtschaftsplänen beteiligt. Oft sind Sie auch Ansprechpartner für Organisationen, Firmen und Rat suchende Bürger.

Was werden Sie in Ihrer Umschulung lernen?

Sie sollten einen mittleren Bildungsabschluss mitbringen. Sie sollten sich mündlich und schriftlich ausdrücken können und ein ausreichendes Textverständnis in deutscher Sprache haben. Beides wird vor Beginn der Ausbildung getestet. Während der Ausbildung:

  • wenden Sie Rechtsvorschriften in Aufgabenbereichen der Verwaltung an,
  • erledigen Sie Verwaltungs- und Organisationsaufgaben,
  • bearbeiten Sie Vorgänge im Haushalts- und Rechnungswesen,
  • übernehmen Sie Aufgaben in der Personalverwaltung.

Kontakt

Berufsförderungswerk Köln
Martinsweg 11
50999 Köln