Ausbildung zum Heilerziehungspfleger in Köln

Ausbildung zum Heilerziehungspfleger bzw. zur Heilerziehungspflegerin am Berufskolleg Michaelshoven

Sie interessieren sich für eine Ausbildung zum staatlich anerkannten Heilerziehungspfleger? Beziehungsweise für eine Ausbildung zur staatlich anerkannten Heilerziehungspflegerin? Und Sie möchten gerne möglichst früh Ihr theoretisches Wissen mit praktischer Erfahrung verbinden?

An unserem Berufskolleg Michaelshoven im Kölner Süden können Sie in drei Jahren die Heilerziehungspfleger-Ausbildung in praxisintegrierter Form (PIA) machen.

  • mit Fachabitur; in praxisintegrierter Form (PIA)

Passt der Beruf als Heilerziehungspfleger bzw. Heilerziehungspflegerin zu mir?

  • Sie arbeiten gerne mit Menschen?
  • Sie akzeptieren Menschen mit Behinderungen in ihrem So-Sein? Und sehen diese als gleichberechtigte Mitglieder der Gesellschaft?
  • Sie sind gerne in Gemeinschaft und mögen Teamarbeit?
  • Sie möchten Ihre Fachlichkeit einbringen und sind bereit, andere Teammitglieder anzuleiten?
  • Sie mögen abwechslungsreiche Aufgaben und haben Lust, den Arbeitsalltag kreativ zu gestalten?
  • Sie haben Ideen für Ihren weiteren beruflichen Weg? Daher schätzen Sie die vielfältigen Weiterbildungsmöglichkeiten, die sich Ihnen – auch durch Ihr Fachabitur – erschließen? (etwa Studium, eine therapeutische, kreative oder kaufmännische Ausbildung/Weiterbildung etc.)

Dann ist die Ausbildung zum Heilerziehungspfleger/zur Heilerziehungspflegerin am Berufskolleg Michaelshoven genau das Richtige für Sie!

Eine Schülerin der Ausbildung "Heilerziehungspflege" mit einer jungen Frau im Rollstuhl.
Nach erfolgreichem Abschluss Ihrer Ausbildung am Berufskolleg Michaelshoven sind Sie staatlich anerkannter Heilerziehungspfleger mit Fachhochschulreife.

Was werden meine Aufgaben als Heilerziehungspfleger bzw. Heilerziehungspflegerin sein?

  • Heilerziehungspfleger/-innen arbeiten mit Menschen verschiedenen Alters, die eine Behinderung haben.
  • Sie unterstützen diese Personen dabei, ihren Alltag zu bewältigen.
  • Ihren Vorstellungen und Wünschen entsprechend begleiten Sie sie. Und Sie leisten Pflege, falls pflegerische Unterstützung notwendig ist.
  • Wenn Sie mit Kindern arbeiten, steht Ihre erzieherische Arbeit im Vordergrund.
  • Als Heilerziehungspfleger/-in arbeiten Sie eigenverantwortlich und selbstständig. Etwa indem Sie Menschen mit Behinderungen in deren Wohnung ambulante Pflege und Unterstützung bieten. Oder auch als Gruppenleitung in einer Einrichtung der Behindertenhilfe.

Was ist das Besondere an der Ausbildung am Berufskolleg Michaelshoven?

Die Absolventen und Absolventinnen unseres Berufskollegs können breite und solide Kenntnisse vorweisen. Wir bieten Ihnen in Michaelshoven eine praxisintegrierte Ausbildung (kurz: PIA) an. Damit haben Sie von Anfang an die Möglichkeit, schulisches und praktisches Lernen direkt zu verbinden.

Der zweitägige schulische Unterricht und die Blöcke sind praxisnah gestaltet. Die Verantwortung und Organisation der durchschnittlich 19,5 Arbeitsstunden in der Praxis übernimmt die Praxiseinrichtung. In den Praxisstellen werden Sie so eingesetzt, dass Sie den schulischen Unterricht besuchen und schulische Aufgabenstellungen bewältigen können.

Zusätzlich können Sie die Fachhochschulreife erwerben.

Nicht nur junge Menschen finden sich in unseren Klassen, sondern auch ältere, die sich beruflich neu aufstellen möchten. Unsere Lehrerinnen und Lehrer können auf langjährige, praktische Erfahrungen in der Behindertenhilfe zurückgreifen. Es herrscht ein positives, freundliches Miteinander.

Durch die Anbindung an das Netzwerk der Diakonie Michaelshoven und die Kooperation mit zahlreichen Einrichtungen aus allen heilerziehungspflegerischen Bereichen gelingt es uns, eine praxisnahe Ausbildung zu gewährleisten.

Wir freuen uns über die andauernden, guten Kontakte zu unseren Ehemaligen, die sich weiterhin mit Fragen und Anregungen an uns wenden. Und von deren Kenntnissen wir im Gegenzug heute profitieren.

Welche Voraussetzungen muss ich für die Ausbildung erfüllen?

Die Aufnahme an der Fachschule für Heilerziehungspflege erfordert:

  • die Fachoberschulreife und
  • den Abschluss eines berufsqualifizierenden Ausbildungsberufes, zum Beispiel als Kinderpfleger/-in oder Sozialassistent/-in oder
  • den Abschluss der zweijährigen Berufsfachschule für Gesundheits- und Sozialwesen oder
  • den Nachweis einer Hochschulzugangsberechtigung, Fachhochschulreife oder Hochschulreife in Verbindung mit einer einschlägigen beruflichen Tätigkeit, zum Beispiel Bundesfreiwilligendienst, Freiwilliges Soziales Jahr, Jahrespraktikum und
  • ein aktuelles, erweitertes Führungszeugnis nach § 30a, Abs. 1 BZRG.

Wie sehen die Kosten und Inhalte der Heilerziehungspflege-Ausbildung aus?

Sie möchten gerne eine Ausbildung zum Heilerziehungspfleger oder zur Heilerziehungspflegerin an unserem Berufskolleg machen?

Doch Sie haben noch Fragen, etwa welche Voraussetzungen Sie mitbringen sollten, ob die Ausbildung etwas kostet, was Sie genau lernen etc.In diesem Flyer finden Sie detaillierte Informationen.

Sie möchten sich gerne für die Ausbildung bewerben?

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Sie können sich ab Oktober des Vorjahres für das kommende Schuljahr bewerben.

Bitte schicken Sie Ihre Unterlagen für die Ausbildung zum Heilerziehungspfleger/ zur Heilerziehungspflegerin(mit Anschreiben, tabellarischem Lebenslauf, Lichtbild und Kopie des letzten Schulzeugnisses) ausschließlich per Post an folgende Adresse:

Berufskolleg Michaelshoven
Pfarrer-te-Reh-Str. 5
50999 Köln

Alternativ können Sie sich auch über die folgende Internetseite bewerben: 
www.schueleranmeldung-koeln.de

Ihre Ansprechpartnerin:

Frau Eversmann

Heilerziehungspfleger in praxisintegrierter Form (PIA)