Vom Plattenbau in die Karibik

Einblick

Zwischen Plattenbau und Karibik ein neuer Lebensabschnitt

Für Chantal B. begann 2017 ein großes Abenteuer. „Mein ganzes Leben hat sich geändert. Meine Grenze war bis dahin Köln und mein Stadtteil Chorweiler“, sagt die 19-Jährige. Durch das Kinder- und Jugendzentrum „Seeberger Treff“ in Köln-Chorweiler wurde ihr ein Stipendium für ein Auslandsjahr in der Karibik ermöglicht. Danach krempelte sie ihr ganzes Leben um und schmiedet nun große Pläne.

mehr lesen

Einblick, Interview

Vom BFW ins Home Schooling

Und plötzlich hieß es: Sachen mitnehmen und auf unbestimmte Zeit ins Home Schooling. Ein Satz, der ein mulmiges Gefühl hinterlassen hat – bei vielen Rehabilitanden und Umschülern aus dem BFW Köln. Eine von ihnen ist Kati Lokat.

mehr lesen
Alexander Polz im Mitmachgarten

Interview

Sozialarbeiter mit grünem Daumen

Alexander Polz studiert Soziale Arbeit und arbeitet seit über einem Jahr im Pflegeheim Thomas-Müntzer-Haus. Eine ungewöhnliche Entscheidung für einen angehenden Sozialarbeiter, denn viele seiner Kommilitonen entscheiden sich eher für die Kinder- und Jugendarbeit.

mehr lesen
Therapeutisches Reiten nur durch Spenden möglich

Interview

Die Gesellschaft rückt näher zusammen

Sonja Harken ist seit 2017 Fundraiserin in der Stiftung der Diakonie Michaelshoven. Zu Beginn der Corona-Krise war sie skeptisch, ob überhaupt gespendet werden würde. Doch eine große Welle der Hilfsbereitschaft überraschte alle positiv. Viele Projekte konnten umgesetzt werden.

mehr lesen
Sylvia Arndt zur Beratungsstelle Der Wendepunkt

Interview

Erreichbar trotz Corona-Pandemie

Wer häusliche Gewalt erlebt, braucht schnell Unterstützung, um aus der unerträglichen Situation rauszukommen. In der Beratungsstelle „Der Wendepunkt“ in Köln-Mülheim stehen die Mitarbeiterinnen, trotz Corona-Einschränkungen den Betroffenen zur Seite. Der Umzug kurz nach dem Lockdown aufgrund der Corona-Pandemie, war lange geplant und wurde Anfang April durchgezogen.

mehr lesen
Alex Dicks und Manuel von Gilsa arbeiten in der Behindertenhilfe

Interview

Von Schwimmnudeln und Lagerkoller

Alex Dicks und Manuel von Gilsa arbeiten in der Behindertenhilfe der Diakonie Michaelshoven. Sie erzählen, welche Herausforderungen die aktuelle Corona-Krise mit sich bringt und wie Erwachsene mit kognitiven Einschränkungen diese Zeit erleben.

mehr lesen
Junge Bewohner in Stephansheide sitzen in einem kleinen Häuschen.

Einblick

Stephansheide zur Corona-Zeit

Christi Himmelfahrt in Stephansheide, das hieß eigentlich immer Spaß beim Sommerfest. Wo sonst Freunde, Familie, Nachbarn und Anwohner zusammengekommen sind, wird es zum ersten Mal seit vielen Dekaden kein Fest geben. Die Corona-Regeln machen es einfach nicht möglich.

mehr lesen

Einblick

Wenn aus Erzieherinnen YouTube-Stars werden

Kinder lernen in der Kita fürs Leben. Und dann plötzlich kommt die Corona-Krise. Wie halten die Erzieherinnen den Kontakt zu den Kindern, damit sie sich nicht entfremden und die Eingewöhnungszeit umsonst war? Am besten mit kreativen Mitteln.

mehr lesen
Begleitete Elternschaft Michaelshoven

Interview

Selbstbestimmt leben - 20 Jahre Begleitete Elternschaft

In der Begleiteten Elternschaft werden Eltern mit Lernschwierigkeiten und geistiger Behinderung unterstützt. Sie sollen ein möglichst selbstbestimmtes Leben als werdende Mutter/Eltern führen können. 2020 hätte es eine große Jubiläumsfeier gegeben, die aufgrund der Corona-Beschränkungen nicht stattfinden kann. Wir wollten von Teamleiterin Jutta Becker wissen, wie die aktuelle Situation ist.

mehr lesen

Interview

Die Schatzkiste – eine besondere Kontaktbörse

Wer an klassische Jobs in der Diakonie Michaelshoven denkt, dem fällt der Altenpfleger, Erzieher und Sozialpädagoge ein. Julia Wefelnberg hingegen hat einen ganz besonderen Job: Sie bringt Singles zusammen.

mehr lesen