Blog der Diakonie Michaelshoven

Besondere Menschen aus Köln erzählen besondere Geschichten

Wir wollen Einblicke in außergewöhnliche Lebenswelten schaffen und euch die Wünsche und Bedürfnisse der Menschen vorstellen, die bei uns leben und arbeiten. Außerdem stellen wir euch besondere Projekte vor, die helfen, die Lebensqualität dieser Menschen zu erhöhen.

Und es gibt immer mehr Menschen in Köln, die diese Unterstützung benötigen. Umso wichtiger ist es hinzuschauen und aktiv zu werden, indem ihr die Geschichten weitererzählt oder sogar ehrenamtlich helft. Nur so können wir näher zusammenrücken! Wir wünschen euch viel Spaß auf diesen Seiten und freuen uns auf euer Feedback.

Christina Radermacher Eingliederungshilfen Job

Einblick

Passender Job gesucht? Sprich offen mit deinem (zukünftigen) Arbeitgeber

Christina Radermacher hat es sich zum Ziel gemacht, Menschen mit einer Behinderung in Köln und Umgebung in ein selbstbestimmtes Leben zu begleiten und neue Wohnprojekte voranzutreiben. Der Job war in dieser Form nicht ausgeschrieben und entstand durch das offene Gespräch mit dem Arbeitgeber.

mehr lesen
Schülerpraktikum in der Diakonie Michaelshoven

Einblick

Schülerpraktikum in der Diakonie Michaelshoven

In seinem Schülerpraktikum erhielt Aggee Lindongi Einblicke in das Arbeitsfeld von Daniela Tomasini, der Ehrenamtskoordinatorin der Diakonie Michaelshoven. Ehrenamtliches Engagement findet der 17-Jährige wichtig für den gesellschaftlichen Zusammenhalt. 

mehr lesen
FSJ in Michaelshoven

Einblick

FSJlerin Franziska Kühnen macht Erinnerungen für ältere Menschen greifbar

Die 19-jährige Franziska Kühnen macht ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) in der Senioreneinrichtung Thomas-Müntzer-Haus, wo Menschen mit einer demenziellen Veränderung leben, bei denen Erinnerungen in Vergessenheit geraten. Damit diese für die Bewohner:innen wieder greifbar sind, hatte sie die Idee einer Erinnerungsbox. 

mehr lesen
Pflegebonus Behindertenhilfe

Einblick

Forderung: Corona-Bonus auch für die Mitarbeiter*innen in der Behindertenhilfe und Sozialpsychiatrie

Bei der Zahlung des Pflegebonus, sind die Mitarbeitenden der Eingliederungshilfe bislang aus nicht nachvollziehbaren Gründen ausgeschlossen. Der Bundesverband evangelische Behindertenhilfe e.V. (BeB e.V.) hat reagiert und startet vor diesem Hintergrund aktuell eine Kampagne, an der wir uns als Mitgliedseinrichtung selbstverständlich beteiligen.

mehr lesen

Einblick

Stabil oder labil? Wenn die Psyche Achterbahn fährt

Frauen, die häusliche Gewalt erleben, nicht mehr zuhause leben können oder auf der Straße gelandet sind, suchen Hilfe im Elisabeth-Fry-Haus (EFH). Jutta P. hat diese Anrufe jahrelang entgegengenommen, denn sie arbeitete ehrenamtlich im zentralen Empfang. Die 72-Jährige war auch auf Hilfe angewiesen und lebte viele Jahre in dem Kölner Wohnheim.

mehr lesen
Umschulung Kaufleute für E-Commerce

Einblick

Kaufleute im E-Commerce – der Topseller unter den neuen Berufen

Seit zwei Jahren bietet das Berufsförderungswerk Köln die Ausbildung „Kaufleute im E-Commerce“ als Umschulung an. Ein neuer Beruf, der den Absolvent:innen eine erfolgreiche Karriere verspricht und den digitalen Handel mit professionell ausgebildeten Arbeitskräften versorgt.

mehr lesen
Ahmet Gül ist Verwaltungsmitarbeiter in der Diakonie Michaelshoven

Einblick

On the Road again –Unterwegs mit Ahmet Gül

Kann der Fahrstil etwas über die Persönlichkeit aussagen? Bei Ahmet Gül würde es zumindest passen. Der 47-Jährige fährt mit dem Dienstwagen entspannt, vorausschauend und sicherheitsbewusst zu den Einrichtungen der Diakonie Michaelshoven, verteilt die Post und nimmt zu frankierende Sendungen mit. Gemeinsam mit dem Team der Verwaltung meistert er die vielfältigen Verwaltungsaufgaben und ist mit viel Empathie und Humor dabei.

mehr lesen
Duales Studium Eva Häsele

Einblick

Mit einem Dualen Studium den Traumjob gefunden

Die 22-Jährige Eva H. ist die erste Mitarbeiterin, die ihr Duales Studium der Sozialpädagogik bei der Diakonie Michaelshoven erfolgreich abgeschlossen hat und im Anschluss ihren Traumjob im Dietrich-Bonhoeffer-Haus (DBH), einem Internat für Schüler:innen mit einer Körperbehinderung, gefunden hat.

mehr lesen
Roboter Pepper besucht die WG Köln Sülz

Einblick

Warum ein Roboter im „Gemeinschaftlichen Wohnen Köln-Sülz“ einziehen könnte

Mit großen Kulleraugen bewegt sich der etwas über ein Meter große Roboter „Pepper“ durch die gemeinsame Küche der älteren Mieter:innen im Wohnangebot „Gemeinschaftliches Wohnen“ in Köln-Sülz. Hier soll der soziale Roboter nämlich perspektivisch mit angepassten Anwendungen die Senior:innen im Alltag unterstützen. Ein Projekt der TH Köln macht es möglich. 

mehr lesen
gender

Einblick

„Gender“ – warum es eine Bereicherung ist, mehr als männlich und weiblich zu sein

Das Bundesverfassungsgericht entschied, 2018 dass eine dritte Geschlechtsoption für intersexuelle Menschen eingeführt wird, die weder männlich oder weiblich sind und somit unter divers eingeordnet werden. Die Gesellschaft ist aufgefordert, festgefahrene Strukturen neu zu überdenken. Auch die Diakonie Michaelshoven hinterfragt heteronormative Strukturen, die nicht allen Menschen gerecht werden.

mehr lesen